Deutsch English
20.01.2017
Top-Thema

Härtel und Bunn: Gegner fix!

Sauerland-Boxer im Länderkampf "Deutschland vs. Polen" am 21. Januar!

Zeuge boxt am 18. März!

WBA-Weltmeister bereitet sich auf erste Titelverteidigung vor

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Sonntag, 2007-04-01

Das Ende der "Killerplauze"

Es ist vorbei - auch im zweiten Anlauf nach dem Jahr 2001 hat es Entertainer Stefan Raab nicht geschafft, die WIBF-Fliegengewichts-Weltmeisterin Regina Halmich in einem Showkampf zu besiegen. "Die Rückkehr der Killerplauze" endete jedoch nicht als Desaster. Denn vor 19.500 Zuschauern war der Sohn einer Metzgerfamilie immerhin in der Lage, gegen die Boxerin eine Distanz von 6 x 2 Minuten zu überstehen.

Stefan Raab sah gegen Regina Halmich nicht immer gut aus (Bilder: TV total)
Jetzt soll aber mit den Showkämpfen zwischen dem Comedy-Talker und der Boxerin Schluss sein. "Ich gebe offiziell und definitiv meinen Rücktritt vom Boxen bekannt", sagte Stefan Raab nach seiner Niederlage. So richtig gefährlich hatte er eigentlich auch nur vorher gewirkt, als er zunächst von einem Panzer in die Halle chauffiert wurde und mit furchteinflößender Irokesenfrisur und dunkler Sonnenbrille in den Ring stieg.

Ulli Wegner und Arthur Abraham (l.), Stefan Raab (r.) (Bilder: SE, TV total)
Das Spektakel lockte viele Prominente in die Kölnarena, darunter auch IBF-Weltmeister Arthur Abraham. "Wenn man eine gute Show auf die Beine stellt, sind die Leute bereit, zu kommen", fand er. Das sah auch sein Trainer Ulli Wegner so: "Über den sportlichen Wert einer solchen Show braucht man sich nicht zu unterhalten. Doch die Atmosphäre war toll. Die Menschen wollen Spaß haben, dann machen sie mit."