Deutsch English
10.12.2016
Top-Thema

Kölling vs. Liebenberg II

Berliner bittet Südafrikaner am 4. Februar zum Rematch in Südafrika!

Perfekte K.o.-Nacht!

Feigenbutz, Bauer und Pulev feiern klare Siege am Samstag!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Freitag, 2002-07-19

Cruiser-WM verschoben

Die Weltmeisterschaft im Cruisergewicht des WBC zwischen Cantatore und Braithwaite ist erneut verschoben worden

Am kommenden Samstag boxen die deutschen Athleten Rüdiger May und Alexander Petkovic um den WBC-International-Titel im Cruisergewicht in der Dortmunder Westfalenhalle. Der Sieger hat sich einen Top-Platz in der Weltrangliste des WBC verdient und könnte bald eine WM-Chance erhalten. Dabei gibt es momentan in diesem Verband keinen Weltmeister, denn der Titel ist vakant. Und nach dem derzeitigen Stand der Dinge wird das auch noch eine Weile so bleiben. Denn der Kampf um die Weltmeisterschaft des WBC zwischen Vincenzo Cantatore aus Italien und Wayne Braithwaite aus Guyana ist erneut verschoben worden.
Ursprünglich sollte das Titelduell am 1. Juni in Rom stattfinden, doch auf Grund eines Ischiasleiden bei Cantatore wurde der Fight auf den 25. Juli verschoben. Die erneute Ansetzung des Kampfes ist jetzt offenbar wegen ungeklärter rechtlicher und vertraglicher Probleme nötig geworden. Ein Datum im September scheint nun für einen neuen Termin zur Austragung der Weltmeisterschaft wahrscheinlich.
Cantatore ist zweiter der WBC-Weltrangliste, Braithwaite befindet sich an Position Nummer eins. Bevor der frühere Weltmeister Juan Carlos Gomez aus Kuba im Februar den WM-Gürtel niederlegte, um ins Schwergewicht zu wechseln, war ein Kampf von Braithwaite mit dem damaligen Champion geplant. May und Petkovic wird das Hick-Hack um die WM kalt lassen, denn für beide heißt es erst einmal ihren Kampf zu gewinnen, bevor man sich Gedanken über weitere große Taten machen kann.
Derzeit liegt May auf Rang 17 des WBC, einen Platz vor dem früheren Weltmeister im Halbschwer- und Cruisergewicht Virgil Hill aus den USA, der Henry Maske in dessen letzten Kampf bezwang. Der Titel des Internationalen Champion des WBC berechtigt dazu, den Weltmeister herauszufordern. Dieser müsste allerdings einem solchen Kampf erst zustimmen. Inhaber des letzten WBC-International-Gürtels im Cruisergewicht war Cantatore, der diesen Titel niederlegte, um jetzt um die Weltmeisterschaft zu boxen.