Deutsch English
24.03.2017
Top-Thema

Pressekonferenz vor Zeuge-WM

Vor Weltmeisterschaft in Potsdam halten sich Hauptkämpfer zurück

Zeuge bleibt bescheiden

WBA-Weltmeister ist mit dem zufrieden, was er hat - auch nach WM-Sieg!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Montag, 2004-09-13

Cotto neuer WBO-Champ

Miguel Angel Cotto neuer WBO-Weltmeister im Superleichtgewicht

In einem Kampf um den vakanten Weltmeistertitel der WBO im Superleichtgewicht standen sich am Abend des 11. Septembers im Agrelot Coliseum in San Juan, Puerto-Rico, Lokalmatador Miguel Angel Cotto und der Brasilianer Kelson Pinto gegenüber
Die Boxer kannten sich aus ihrer Amateurzeit. Beide Gefechte hatte der Brasilianer Pinto für sich entscheiden können. Doch Cotto schien sich in diesem Kampf nicht davon beeindrucken zu lassen. Nach gegenseitigen Abtasten ging der 23-Jährige vor heimischem Publikum vermehrt in den Angriff über.
Offensichtlich entschlossen den Kampf zu beenden, griff Cotto in der sechsten Runde seinen vier Jahre älteren Kontrahenten sofort an. Nachdem ein ganzer Hagel von Schlägen auf Pinto einprasselte, ging dieser zum dritten Mal auf die Bretter. Zwar kam er wieder auf die Füße, schien aber noch sehr angeschlagen. Ringrichter Roberto Ramirez brach den Kampf ab. Für Pinto war es die erste Niederlage seiner Profilaufbahn.