Deutsch English
03.12.2016
Top-Thema

Wiegen in Karlsruhe

Hauptkämpfer gehen vor Titelkämpfen am Samstag über die Waage!

Junge Talente in Karlsruhe

Box-Nacht in der Ufgauhalle Rheinstetten verspricht tolle Kämpfe!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Donnerstag, 2002-12-05

Chatantworten von Aguzüm

Alpaslan Aguzüm im Gespräch mit den boxen.com-Usern

Mit seinem Punktsieg über den stark einzuschätzenden Peter Malinga aus Südafrika am 16. November in Nürnberg konnte Alpaslan Aguzüm seinen Kampfrekord auf 24 Siege aus 25 Profikämpfen ausbauen. Somit kann der 25-Jährige optimistisch in die Zukunft blicken. Über seine Ziele in den nächsten Monaten sprach der Weltergewichtler am 26. November im boxen.com-Expertenchat. Es folgen einige Ausschnitte daraus.
Alpaslan Aguzüm:
Hallo und einen Gruß an alle!
Ringecke:
Hi Alpi.
Beinhart:
Hi Leute!
DirektinsGesicht:
Tag zusammen ;-)
Fred:
Alpaslan, Dein Comeback ist gut verlaufen, was hast Du Dir für die Zukunft vorgenommen?
Alpaslan Aguzüm:
In der Zukunft will ich erst einmal noch zwei Kämpfe machen und dann am besten einen Titelkampf. Wunschgegner wäre Michel Trabant.
melanie:
War es schwer für Dich, nach der Pause wieder in den Ring zu steigen?
Alpaslan Aguzüm:
Jein – also ja und nein. Erst musste ich wieder reinkommen, um die Sicherheit wieder zu gewinnen. Ich hatte mich aber die ganze Zeit bestens vorbereitet, und deshalb war es kein Nachteil für mich. Im Ring zu stehen ist im Wettkampf natürlich ein anderes Gefühl, als im Training.
Knolle:
Wie ist Dein Verhältnis zu Coach Ulli Wegner?
Alpaslan Aguzüm:
Wir haben ein sehr gutes Verhältnis. Am Anfang habe ich manchmal seine taktischen Anweisungen nicht verstanden, obwohl sie hervorragend waren. Ich wusste manchmal nicht, was er meinte. Es wurde aber immer besser. Heute verstehe ich, was er meint. Er gibt wirklich gute Anweisungen.
LinkerHaken:
Warum macht Dir der Boxsport so viel Spaß?
Alpaslan Aguzüm:
Boxen ist kompliziert. Viele Leute denken, das ist ganz einfach. Wer aber die Hintergründe kennt, der weiß, wie wichtig Reflexe, Intelligenz und Schnelligkeit sind. Das ist das Interessante, was mich immer wieder reizt.
Pretty Woman:
Weißt Du schon, wann und wo Du als nächstes boxen wirst?
Alpaslan Aguzüm:
Das wird wohl am 1. Februar sein. Der Kampfabend ist vielleicht in Berlin. Das steht aber noch nicht genau fest.
Knolle:
Wie verstehst Du Dich mit Oktay Urkal?
Alpaslan Aguzüm:
Ich verstehe mich sehr gut mit ihm. Gerade auch beim Training. Er ist sehr ehrgeizig und ein starker Typ. Deshalb macht es Spaß, mit ihm zu trainieren. Aber auch menschlich mögen wir uns, er ist sehr nett.
Beinhart:
Wie lange willst Du mal boxen?
Alpaslan Aguzüm:
Das kann ich erst sagen, wenn ich mal Weltmeister bin ;-) Erst einmal muss ich mein Ziel erreichen, Champion zu werden. Dann kann ich darüber nachdenken.
Jeff:
Kannst Du Dir mal eine andere Gewichtklasse vorstellen?
Alpaslan Aguzüm:
Ja, schon. Jetzt bin ich ein Weltergewichtler und bringe sehr gut mein Gewicht. Aber für die Zukunft kann ich es noch nicht sagen.
The Real Deal:
Wie gut bist Du in Form, wieviel kannst Du noch zulegen?
Alpaslan Aguzüm:
Im letzten Jahr habe ich sehr hart trainiert. Ich denke, ich bin in Bestform. "Nobody ist perfect." Also versuche ich natürlich noch besser zu werden.
Jeff:
Ernährst Du Dich gesund?
Alpaslan Aguzüm:
Ja, vor dem Kampf auf jeden Fall. Wenn ich keinen Kampf habe, dann zum Teil. Ich habe aber gelernt, dass die Ernährung sehr, sehr wichtig ist. Deshalb halte ich mich vor den Kämpfen sehr konsequent an meine Richtlinien, die ich aber für mich selbst festlege.
The Real Deal:
Welchen Boxer findest Du sehr gut? Technisch und boxerisch?
Alpaslan Aguzüm:
Mein Vorbild ist Sugar Ray Leonard. Aber ich respektiere auch Muhammad Ali sehr. Er hat auch im Kopf etwas drauf.
Pretty Woman:
Technisch bist Du klasse. Denkst Du auch, dass Deine Schläge noch etwas härter werden müssen?
Alpaslan Aguzüm:
Ich bin ein Boxer, der nicht unbedingt auf einen K.o. aus ist. Ich möchte das wahre Boxen zeigen, ich muss einen K.o. nicht erzwingen.
Fred:
Wer ist für Dich die wichtigste Person in Deinem Leben?
Alpaslan Aguzüm:
Meine Familie, also meine Eltern.
The Real Deal:
Worauf wirst Du beim Training zum nächsten Kampf besonders großen Wert legen?
Alpaslan Aguzüm:
Ich muss einige Dinge verbessern. Das versuche ich aber immer. Jede Kleinigkeit muss sitzen. Auf die Kleinigkeiten kommt es eben auch an. Zum Beispiel müsste mein Defensivverhalten noch besser werden. Die taktischen Anweisungen von Ulli Wegner will ich noch besser umsetzen.
sewe:
Die Boxfans in Stuttgart würden sich mal wieder über einen großen Kampfabend freuen!
Alpaslan Aguzüm:
Ja, das würde mich auch freuen. Ich stand noch nie in Stuttgart im Ring. Ich bin sicher, Stuttgart ist für die Zukunft im Gespräch.
melanie:
Wie groß bist Du?
Alpaslan Aguzüm:
1,78 m.
Goofy:
Magst Du Frauenboxen?
Alpaslan Aguzüm:
Wenn ein Mann ein blaues Auge hat, ist es vielleicht noch interessant. Wenn aber eine Frau ein blaues Auge hat, kann man nichts Schönes daran finden. Es ist ein harter Sport und deshalb bin ich nicht dagegen, aber auch nicht dafür.
wik09:
Hallo Alpaslan!
DirektinsGesicht:
Hast Du auch eine Homepage?
Alpaslan Aguzüm:
Ja, www.alpaslan.info.
wik09:
Na klar, www.alpaslan.info.... ;-)
LinkerHaken:
Ist es ein Vorteil, wenn man mit Leuten wie Ottke und Beyer zusammen im Training ist? Kann man da viel lernen?
Alpaslan Aguzüm:
Ja sicher. Sven Ottke ist für mich der beste Super-Mittelgewichtler der Welt. Auch Beyer boxt sehr stark. Das macht natürlich Spaß, mit beiden zu trainieren. Man lernt immer etwas dazu. Das ist auch einer der Gründe, warum mir das Training mit Oktay Urkal so viel Spaß macht.
sewe:
In welchem Zeitraum willst Du Weltmeister werden?
Alpaslan Aguzüm:
Der nächste Schritt ist erst einmal die EM - am besten nächstes Jahr. Und danach könnte ich mir Gedanken über mehr, z.B. eine WM machen.
Herr Bert:
Wie findest Du Michel Trabant?
Alpaslan Aguzüm:
Ich respektiere ihn. Er hat knapp 40 Kämpfe, die er alle gewonnen hat. Ich würde mich auf einen solchen Kampf freuen. Das wäre auch für das Publikum toll.
melanie:
Schaust Du Dir andere Boxkämpfe im Fernsehen an?
Alpaslan Aguzüm:
Ja, sicher. Aber natürlich eher die guten Kämpfe. Wenn ein Kampf zu blöd ist, schalte ich aber auch schon mal ab.
sewe:
Warum findest Du Ottke besser als Calzaghe?
Alpaslan Aguzüm:
Calzaghe ist sehr stark, aber Ottke hat so gute Reflexe und ist so schnell, Calzaghe müsste Ottke erstmal erwischen. Auch er würde es nicht hinbekommen. Sven Ottke ist im Moment wirklich unglaublich.
wik09:
Hat einer Cengiz in Nürnberg gesehen?
Alpaslan Aguzüm:
Im Fernsehen, während der Aufwärmphase.
LinkerHaken:
Gegen Malinga hast Du einen Super-Fight gemacht. Dein Fazit?
Alpaslan Aguzüm:
Ich denke, ich habe wirklich eine guten Kampf gemacht. Malinga ist ein sehr erfahrener Mann gewesen. Ich hätte evtl. die Möglichkeit gehabt, den K.o. zu erzwingen. Aber ich habe mich selber ein bisschen gebremst, um keinen Lucky Punch hinzunehmen. Ich glaube, das war taktisch gut.
Fred:
Wie häufig trainierst Du in der Woche?
Alpaslan Aguzüm:
Wir trainieren täglich zweimal, morgens und abends. Das sind meistens 2 bis 3 Stunden pro Einheit. Samstags trainieren wir meistens auch zweimal.
melanie:
Bist Du verheiratet und hast Du Kinder?
Alpaslan Aguzüm:
Nein.
Knolle:
Denkst Du, in der Türkei könnte man auch große Profiboxevents durchführen?
Alpaslan Aguzüm:
Das müsste wirklich eine große Sache werden. Da ist aber niemand mit Einfluss, der sich da durchsetzen würde. Aber natürlich wäre es grundsätzlich möglich. In der Türkei zählt in erster Linie Fußball. Andere Sportarten werden ein bisschen vernachlässigt.
Knolle:
Alpaslan, welche Vorbilder gibt es für Dich?
Alpaslan Aguzüm:
Außer Sugar Ray Leonard vielleicht noch Roy Jones Jr.
Fred:
Hast Du auch mal Zeiten gehabt, wo Du aufhören wolltest?
Alpaslan Aguzüm:
Als Boxer hat man immer ein hartes Training. Das harte Training immer durchzuziehen, ist schon manchmal schwer. Aber ich habe den Willen, es bis nach oben zu schaffen, und deshalb gibt es keine Gedanken ans Aufhören.
sewe:
Ist es für Dich ein Ziel, einmal in den USA zu boxen?
Alpaslan Aguzüm:
Natürlich wäre das schön. Ich würde mich schon freuen. Mein Ziel ist es, Weltmeister zu werden. Wo das der Fall ist, ist eigentlich egal. Trotzdem würde ich mich natürlich über Kämpfe in den USA freuen.
Ringecke:
Wie alt bist Du?
Alpaslan Aguzüm:
25.
melanie:
Warum gibt es so viele gute türkische Boxer?
Alpaslan Aguzüm:
Ich glaube, das hängt nicht von der Nationalität ab. Jede Person mit einem starken Willen kann sehr weit kommen.
Goofy:
Wieviele Kämpfe wirst Du im nächsten Jahr machen?
Alpaslan Aguzüm:
Ich denke, es werden vier oder fünf werden. Ich hoffe natürlich, dass ich mich nicht verletze und dann einen Titelkampf im nächsten Jahr um die EM bekomme.
melanie:
Wo wohnst Du denn eigentlich?
Alpaslan Aguzüm:
Ich komme ursprünglich aus Neuwied. Aber seit 6 Jahren wohne ich in Köln.
DirektinsGesicht:
In welcher Stadt boxt Du am liebsten?
Alpaslan Aguzüm:
Mir ist das eigentlich egal. In Deutschland boxe ich generell sehr gerne. In Zwickau und Nürnberg hat es mir jetzt sehr gut gefallen, und ich würde in beiden Orten gerne wieder boxen.
Herr Bert:
Sage mir, warum ausgerechnet Du ein großartiger Boxer bist!
Alpaslan Aguzüm:
Ich glaube, ich habe ein gutes Auge, gute Reflexe und bin sehr schnell. Deshalb kann ich sehr gut abkontern. Manche Sachen kann man nicht trainieren, und ich bringe sehr viel mit und denke, deshalb bin ich ein sehr starker Boxer.
DirektinsGesicht:
Wie warst Du so als Amateurboxer?
Alpaslan Aguzüm:
Ich habe da nur in der Jugend geboxt. Mit 17 bin ich Profi geworden. Ich habe vorher nur 17 Kämpfe gemacht. Ich bin aber froh, dass ich so früh Profi werden konnte. So wurde ich langsam aufgebaut. Deshalb hat alles sehr gut geklappt.
Fred:
Sind die anderen Boxer aus dem Boxcamp auch sonst Deine Freunde?
Alpaslan Aguzüm:
Ja klar, wir verstehen uns alle supergut. Alle sind sehr nett, und wir sind eine gute Truppe.
The Real Deal:
Was macht Sven Ottke so erfolgreich?
Alpaslan Aguzüm:
Er hat gute Reflexe und ein gutes Auge.
Pretty Woman:
Welche Musik magst Du?
Alpaslan Aguzüm:
Früher eher Housemusik. Heute eher Hip Hop. Bitte stellt jetzt die letzten Fragen...
LinkerHaken:
Gegen wen willst Du unbedingt noch in Deiner Karriere boxen?
Alpaslan Aguzüm:
Mein Ziel ist es, einen Titel zu bekommen. Gegen wen ich auf dem Weg dahin boxen muss, gegen den boxe ich . Ich habe da keine Wünsche. Ein Traum wäre ein Fight gegen Oscar De La Hoya.
Jeff:
Welche Hobbys gibt es bei Dir?
Alpaslan Aguzüm:
Ich höre gerne Musik, lese gerne und spiele Tennis.
Knolle:
Was denkst Du, wie lange wirst Du brauchen, um Dich an die europäische Spitze zu boxen?
Alpaslan Aguzüm:
Die Frage ist, wann man mir eine Chance gibt. Ich denke, ich bin schon in der Spitze.
So, alle zusammen, herzlichen Dank an Euch! Das war es für heute von meiner Seite aus! Ich wünsche Euch allen noch einen schönen Abend!
sewe:
Cu und alles Gute für die nächsten Kämpfe!
Alpaslan Aguzüm:
Danke!
LinkerHaken:
Wiedersehen Alpaslan! Viel Erfolg für die Zukunft!
Knolle:
Tschüssi Alpi!
melanie:
Wiedersehen.
Fred:
Bis dann. Cu all next week!
--
Der nächste boxen.com-Expertenchat:
Dienstag, 10. Dezember 2002, ab 19.00 Uhr mit Fighting Nordin