Deutsch English
29.09.2016
Top-Thema

Kampfwoche gestartet!

Tierische Pressekonferenz: "Löwe" Cleverly will "Wolf" Brähmer erlegen!

Brähmer im Interview

WBA-Weltmeister erzählt vor Titelverteidigung über 3-Stufen-Plan

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Montag, 2002-06-03

Champion Morales ist fit

WM im Federgewicht: Erik Morales will gegen Marco Antonio Barrera die Chance zum K.o. nutzen

Am 22. Juni boxt der Weltmeister der WBC im Federgewicht Erik Morales aus Mexiko gegen seinen Landsmann Marco Antonio Barrera. Die beiden Gegner kennen sich noch von ihrer Ringschlacht im Jahre 2000, als Morales in einer später kontrovers diskutierten Entscheidung der Punktrichter nach zwölf Runden zum Sieger gekürt wurde, obwohl er sogar in der zwölften Runde noch zu Boden gegangen war. Der Kampf wurde später vom amerikanischen Fachmagazin "Ring Magazin" zum Duell des Jahres gewählt. Der 25-Jährige bereitet sich auf den Kampf in seinem Trainingscamp in den Bergen seines Heimatlandes vor.
Zur Vorbereitung auf das zweite Aufeinendertreffen mit seinem Kontrahenten konzentriert sich Morales nur auf sich. "Ich kümmere mich nicht darum, was Barrera macht, um sich auf unseren Kampf vorzubereiten oder wie er gegen mich kämpfen wird. Ich kümmere mich darum, dass ich das bessere Ende dabei habe. Ich bin fit, über zwölf harte Runden zu gehen, falls es nötig ist, aber wenn sich die Gelegenheit für einen Knockout-Sieg bietet, dann glauben Sie mir, werde ich da sein und sie nutzen", sagte Morales zum Ausblick auf den Kampf.
Der Federgewichtschampion glaubt nicht, dass die beiden Boxer den Kampf anders angehen werden als beim letzten Mal. "Ich denke nicht, dass einer von uns beiden seinen Stil für diesen Kampf ändern wird. Wir kennen uns beide sehr gut, nachdem wir bei unserem letzten Kampf über zwölf Runden gingen. Es wird alles darauf ankommen, wer mehr will und wer in der Lage ist, alles aufzubieten", sagte Morales.
Ursprünglich sollte das Duell der beiden Mexikaner am 2. März stattfinden, doch aufgrund einer Verletzung von Marco Antonio Barrera, die er sich beim Sparring zugezogen hatte, musste der Kampf verschoben werden. Stattfinden wird das Duell im MGM Grand Casino in Las Vegas. Barrera hatte im vergangenen Jahr dem Briten und früheren WBO-Weltmeister "Prince" Naseem Hamed die erste Niederlage in dessen Profikarriere beigebracht. Der 28-Jährige hat 54 Kämpfe gewonnen und drei verloren. Morales hat 41 Siege errungen und ist bislang ungeschlagen.