Deutsch English
23.01.2017
Top-Thema

Härtel und Bunn: Gegner fix!

Sauerland-Boxer im Länderkampf "Deutschland vs. Polen" am 21. Januar!

Zeuge boxt am 18. März!

WBA-Weltmeister bereitet sich auf erste Titelverteidigung vor

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Freitag, 2003-06-20

Chacón wieder im Ring

Der ehemalige Weltmeister Julio Pablo Chacón bestreitet am Samstag seinen nächsten Kampf

Julio Pablo Chacón wird am kommenden Samstag wieder im Ring zu sehen sein. Der ehemalige WBO-Weltmeister im Federgewicht trifft in Cutral-Cò, Argentinien, auf den 36-jährigen Rechtsausleger Justo Evangelista Martinez (18 Siege, 9 Niederlagen), den er schon einmal im Oktober 2000 besiegte. Der Kampf gegen seinen argentinischen Landsmann soll im Leichtgewicht stattfinden und ist auf zehn Runden angesetzt.
Nach seiner Niederlage im Oktober letzten Jahres und dem damit verbundenen Titelverlust gegen Scott Harrison aus Schottland, ist es bereits der dritte Kampf, den der ehemalige WBO-Champion bestreiten wird. Zunächst bezwang er Claudio Victor Martinet im März vorzeitig, dann war er im Mai gegen den starken Leichtgewichtler Esteban De Jesús Morales nach Punkten erfolgreich.
Derzeit belegt der 28-jährige Chacón (46 Siege, 3 Niederlagen) in der WBC-Weltrangliste im Super-Federgewicht Position sieben, bei der WBA Rang vier und bei der WBO Platz sechs. Doch langsam stellt sich aufgrund der Auswahl der Gegner die Frage, ob der Argentinier nicht zukünftig sein Glück vielleicht im Leichtgewicht versuchen wird.
Denn es ist ebenfalls sehr auffällig, dass Julio Pablo Chacón in den letzten drei Ringgefechten zweimal auf einen Rechtsausleger traf. Schließlich gibt es im Leichtgewicht mit IBF-Champion Paul Spadafora (27) aus den USA und dem WBO-Titelträger Artur Grigorian (35) aus Usbekistan gleich zwei Weltmeister, die in der ungewohnten Auslage boxen. Alles nur Zufall? Oder wird aus dem 28-Jährigen tatsächlich bald ein Leichtgewichtler?