Deutsch English
10.12.2016
Top-Thema

Kölling vs. Liebenberg II

Berliner bittet Südafrikaner am 4. Februar zum Rematch in Südafrika!

Perfekte K.o.-Nacht!

Feigenbutz, Bauer und Pulev feiern klare Siege am Samstag!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Mittwoch, 2003-07-30

Chacón schlägt Trejo

Julio Pablo Chacón erneut siegreich

In Rosario in der argentinischen Provinz Santa Fe standen sich am Samstagabend der Super-Federgewichtler Julio Pablo Chacón und der Mexikaner Fernando Trejo gegenüber. In einem ansprechenden Aufeinandertreffen hatte dabei der einheimische Argentinier das bessere Ende auf seiner Seite und siegte klar nach Punkten.

Das auf zehn Runden angesetzte Ringgefecht war in den ersten Runden recht ausgeglichen. Ab dem sechsten Durchgang kam dann aber der 28-jährige Chacón auf. Der ehemalige WBO-Champion im Federgewicht verstand es jetzt, mehr Treffer als sein 29-jähriger Gegner ins Ziel zu bringen. Somit konnte man am Ende des Aufeinandertreffens von einem verdienten, einstimmigen Punktsieg des Argentiniers sprechen.
Für den bei der WBA auf Platz drei, bei der WBO auf Rang fünf und beim WBC auf Position acht der Weltrangliste geführten Julio Pablo Chacón war es der 48. Erfolg im 51. Profikampf. Der siegreiche Südamerikaner hofft jetzt auf einen Fight gegen seinen Landsmann Jorge Rodrigo Barrios, sofern dieser am 9. August den WBO-Weltmeister und WBA-Super-Champion im Super-Federgewicht Acelino Freitas bezwingt.

Für den unterlegenen Fernando Trejo war es bereits die siebte Niederlage im 32. Profifight. Dem stehen 21 Siege und vier Unentschieden des WBC-Weltranglistenzehnten gegenüber. In der Rangliste des World Boxing Councils im Super-Federgewicht dürfte der Mexikaner allerdings durch diesen Misserfolg einige Plätze einbüßen. Für Trejo war es die erste Niederlage nach zuletzt neun Siegen in Folge.