Deutsch English
22.09.2014
Top-Thema

Abraham kämpferisch

Klare Worte in Richtung Smith: "Meinen WM-Gürtel gebe ich nicht her!"

Feigenbutz-Gegner steht fest!

Karslruher will in Kiel K.o.-Serie gegen Natsulishvili fortsetzen

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Donnerstag, 2004-01-08

Castillo vor Rückkehr

Nach der umstrittenen Niederlage Ende März gibt es am 7. Juni ein Wiedersehen mit dem erst einmal besiegten Mexikaner

Nach seiner ersten Niederlage am 30. März gegen den IBF-Weltmeister im Super-Fliegengewicht, Felix Machado aus Venezuela, will der 25-Jährige Martin Castillo am 7. Juni in den Ring zurückkehren. Sein Kampf soll im Eldorado Hotel-Casino von Reno im US-Bundesstaat Nevada stattfinden. Ein Gegner wird in den nächsten Tagen benannt. Der Mexikaner gewann 21 seiner 22 Profikämpfe, 13 davon vorzeitig und liegt in den Weltranglisten der IBF und WBO derzeit auf Rang vier.
Castillo unterlag dem Titelverteidiger seinerzeit umstritten. In der fünften Runde krachten die beiden Kontrahenten Machado und Castillo deutlich mit ihren Köpfen zusammen. Beim Mexikaner resultierte daraus eine große Wunde an der Stirn, währenddessen sich beim Titelverteidiger ein Cut am rechten Auge öffnete. Ringarzt Dr. Brackup untersuchte die Wunden und beendete eine Runde später das Duell aus Sorge um die Gesundheit der Boxer. Damit mussten die sechs Runden des Kampfes bewertet werden. Vor dem Abbruch des Fights gab es relativ wenig Aktionen zu sehen, trotzdem entschieden die Punktrichter für den Champion der IBF und damit gegen Castillo.
Der in Mexiko City lebende Profiboxer will sich in Reno erneut für große Kämpfe präsentieren. Darüber hinaus soll am gleichen Abend der Mittelgewichtler und Lokalmatador Jesse Brinkley aus Yerington mit von der Partie sein. Als lokale Größe will der in 18. Kämpfen nur einmal unterlegene Amerikaner den Beweis erbringen, dass er auch für größere Aufgaben in dieser Gewichtsklasse ambitioniert ist. Der 25-Jährige wird von Miguel Diaz betreut.