Deutsch English
27.09.2016
Top-Thema

Cleverly glaubt an Sieg!

"Unheimliche" Fakten machen Herausforderer Mut vor WM gegen Brähmer

Mittermeier optimistisch

Vor Brähmer-WM: "Jürgens Waffen werden Cleverly nicht schmecken!"

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Dienstag, 2002-08-20

Cardiff: Calzaghe gewinnt

Joe Calzaghe, Daniel Santos und Joan Guzman siegen in ihren Titelkämpfen

In Cardiff, Wales, gab es am Samstagabend drei Titelkämpfe der WBO (World Boxing Organization). Im Super-Mittelgewicht verteidigte der Brite Joe Calzaghe seinen Titel, im Halb-Mittelgewicht sicherte sich Daniel Santos aus Puerte Rico zusätzlich noch die WM bei der unbedeutenden WBU und im Super-Bantamgewicht holte sich der 26-jährige Joan Guzman aus der Dominikanischen Republik den vakanten WM-Gürtel.
Als klarer Favorit stieg Joe Calzaghe im Super-Mittelgewicht bei seiner Titelverteidigung in den Ring. Bei dem Freiluftspektakel im Schloss von Cardiff war sein Fight allerdings nur mäßig. Auch sein Herausforderer, der Amerikaner Miguel Jimenez, überzeugte nicht. Der 32-Jährige zeigte zwar in seiner Deckungsarbeit eine ansprechende Leistung, war aber in der Vorwärtsbewegung zu ungefährlich. Der WBO-Champion setzte die zahlreicheren Treffer und hatte auf den Wertungszetteln der Punktrichter am Ende klar mit dreimal 120:107 die Nase vorne. Der 30-jährige Titelverteidiger machte nach dem Kampf eine Verletzung an seiner Hand für seine schwache Vorstellung verantwortlich. Joe Calzaghe blieb damit auch in seinem 34. Profikampf ungeschlagen.
Im Aufeinandertreffen um die Weltmeisterschaft im Halb-Mittelgewicht zwischen WBU-Weltmeister Mehrdud Takaloo und WBO-Champ Daniel Santos ging es vor 6.000 Zuschauern interessanter zu. Zu Beginn übernahm der in England lebende Takaloo die Kampfführung und schickte seinen Kontrahenten in der vierten Runde mit einem linken Haken zu Boden. Danach dominierte allerdings der Schützling von Trainer Alejandro de la Torre den Fight. Am Ende siegte der 26-jährige Santos klar nach Punkten und hat jetzt 26 Siege, zwei Niederlagen und ein Unentschieden im seinem Kampfrekord vorzuweisen. Die Punktrichter werteten den Fight mit 117:110, 116:112 und 116:111 für den Puerto Ricaner.
Chancenlos war der Argentinier Fabio Oliva im WBO-Titelkampf im Super-Bantamgewicht gegen den 26-jährigen Joan Guzman. Nachdem der Boxer aus der Dominikanischen Republik bereits in den ersten beiden Runden Druck machte, beendete er den Fight in der dritten Runde mit einem K.o.-Sieg. Guzman brachte zunächst eine krachende Rechte ins Ziel, der ein schwerer linker Haken in die Rippen folgte. Für den neuen WBO-Weltmeister im Super-Bantamgewicht war es der 18. Sieg im 18. Profifight. Fabio Oliva kassierte seine erste Niederlage im 20. Kampf. Im Rahmenprogramm kam der von Shelly Finkel gemanagte Super-Mittelgewichtler Jeff Lacy zu seinem 11. Sieg und blieb damit weiter ungeschlagen. Sein Gegner Jason Collins musste bereits in der ersten Runde die K.o.-Niederlage über sich ergehen lassen.