Deutsch English
19.01.2017
Top-Thema

Härtel und Bunn: Gegner fix!

Sauerland-Boxer im Länderkampf "Deutschland vs. Polen" am 21. Januar!

Zeuge boxt am 18. März!

WBA-Weltmeister bereitet sich auf erste Titelverteidigung vor

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Donnerstag, 2004-06-24

Calzaghe: WM abgesagt

WM: Johnson wird seinen Titel nicht gegen Joe Calzaghe verteidigen

Glen Johnson liess gestern durch seinen Promoter Dan Gossen ausrichten, dass er nicht seinen IBF-Titel im Halbschwergewicht gegen Joe Calzaghe verteidgen wird. Der Kampftermin war zuvor bereits zweimal verschoben worden. Auch der neue Termin 24.07. stand wegen einer Verschlechterung des Rückenleidens von Calzaghe bereits wieder in Frage.
Calzaghe ist und bleibt (vorerst amtierender) nun Weltmeister der WBO im Supermittelgewicht. Er soll erst im September wieder boxen.
Nach dem der Kampf gegen Glen Johnson, eine Gewichtsklasse höher, feststand und Calzaghe angekündigt hatte, seinen Titel im Supermittelgewicht zurückzugeben, hatte die WBO dem deutschen Mario Veit erlaubt, schon mal gegen Kabary Salem um die WBO Interims-WM zu boxen.
Veit besiegte Salem am 8. Mai 2004 und wartet seit seinem Sieg darauf, dass Calzaghe den Titel freigibt und ihm die "vollen" Weltmeisterwürden zugesprochen werden.
Auch Promoter Lou DiBella und dessen Boxer Charles Brewer, Nummer 1 Herausforderer der WBO, der bei der Wahl von Salem als Gegner von Veit übergangen wurde, müssen nun auf die Entscheidung der WBO warten. Brewer war versprochen worden, dass er für seinen "step aside", dann direkt im Anschluss gegen Veit um die "volle" WM wird boxen können.
Eine Entscheidung dürfte aber nicht als zu schnell zu erwarten sein. Denn Calzaghe´s Promoter Frank Warren beabsichtigt nun, Glen Johnson zu verklagen. In der Regel erlauben die Kampfverträge im Falle einer krankheitsbedingten Kampfabsage, dass der Kampftermin um bis zu 90 Tage verschoben werden kann, ohne dass der Vertrag als solcher ungültig wird. Warren hat diesbezüglich bereits seinen US-Anwalt Judd Burstein beauftragt.