Deutsch English
19.01.2017
Top-Thema

Härtel und Bunn: Gegner fix!

Sauerland-Boxer im Länderkampf "Deutschland vs. Polen" am 21. Januar!

Zeuge boxt am 18. März!

WBA-Weltmeister bereitet sich auf erste Titelverteidigung vor

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Sonntag, 2007-11-11

Calzaghe oder Kessler?

Das tippen die Kämpfer von Sauerland Event

Im Super-Mittelgewicht ist es ohne Frage der Kampf des Jahres: Über 50.000 Zuschauer werden am Samstag bei dem Duell zwischen dem walisischen WBO-Weltmeister Joe Calzaghe (43 Profikämpfe, 43 Siege) und dem dänischen WBC-Titelträger und WBA-Super-Champion Mikkel Kessler (39 Profikämpfe, 39 Siege) im Millennium Stadium in Cardiff erwartet. Nicht verwunderlich, dass der Fight der Superlative schon im Vorfeld für reichlich Gesprächsstoff sorgt.

Fight der Superlative in Wales: Mikkel Kessler (l.) trifft auf Joe Calzaghe (r.)
Dazu trägt sicherlich auch das Selbstbewusstsein beider Kontrahenten bei. "Joe Calzaghe hat bei großen Kämpfen immer eine hervorragende physische Verfassung gezeigt. Aber er ist inzwischen 35 Jahre alt, das könnte eine Schwäche sein", mutmaßte Mikkel Kessler vor dem Kampf. "Ich habe noch andere Dinge erkannt, möchte sie aber im Vorfeld nicht benennen. Calzaghe ist ein großer Kämpfer, aber ich bin konzentrierter und jugendlicher als er", strotzte der 28-Jährige vor Optimismus.
"Mikkel Kessler mag hoffen, dass ich bereits über den Berg bin. Sie können mir glauben, ich bin immer noch hungrig", entgegnete Rechtsausleger Calzaghe daraufhin. "Ich hatte sehr gute Sparrings. Deshalb bin ich sehr gelassen, sicher und bereit für Samstag. Ich brauche eine Herausforderung wie Kessler, um meine Stärken zeigen zu können. Er ist ein guter Kämpfer, ungeschlagen und hungrig. Aber gegen größere Boxer habe ich immer gut ausgesehen", äußerte sich der WBO-Champion aus Wales selbstbewusst.
Auch im Sauerland-Team schaut man am Samstag gespannt nach Wales. Die Meinungen, wer den Kampf gewinnen wird, sind unterschiedlich. Joe Calzaghe werden jedoch tendenziell die größeren Siegchancen eingeräumt. Nachfolgend die Tipps verschiedener Athleten…

Arthur Abraham, IBF-Weltmeister im Mittelgewicht
Arthur Abraham: "Joe Calzaghe ist für mich immer noch der beste Super-Mittelgewichtler der Welt. Seine Stärke, sein Willen und seine Konzentration geben den Ausschlag für ihn. Ich vermute, er wird am Ende nach Punkten vorne liegen. Mikkel Kessler ist auch stark einzuschätzen, doch vor allem die schnellen Körperhaken Calzaghes werden ihm zu schaffen machen."

Sebastian Sylvester, Europameister im Mittelgewicht
Sebastian Sylvester: "Oh, es ist ganz schwer zu sagen, wer gewinnt. Beide sind boxerisch stark und können sehr hart hauen. So gesehen stehen die Chancen 50 zu 50. Trotzdem sehe ich Mikkel Kessler hauchdünn vorne. Als Nordlicht traue ich ihm den Sieg intuitiv einfach ein bisschen eher zu als Joe Calzaghe."

Dominik Britsch, Mittelgewicht (8 Profikämpfe, 8 Siege)
Dominik Britsch: "Ich tippe auf einen Punktsieg für Joe Calzaghe. Er ist aus meiner Sicht von seinen Anlagen her etwas flexibler als Mikkel Kessler. Der Däne ist sicherlich auch ein großartiger Boxer, 39 Siege in 39 Profikämpfen können kein Zufall sein. Doch Calzaghe ist aus meiner Sicht einen Hauch stärker."

Vitali Tsypko, Super-Mittelgewicht, Nr. 2 der IBF-Weltrangliste
Vitali Tsypko: "Das wird für beide Kontrahenten ein ganz, ganz schwerer Kampf. Beide verfügen über große Stärken. Doch Joe Calzaghe wird den Fight wahrscheinlich nach Punkten gewinnen. Sollte er den Kampf durch K.o. für sich entscheiden, dann eher in der zweiten Hälfte des Aufeinandertreffens."


Danilo Häußler, Super-Mittelgewicht, Nr. 3 der WBA-Weltrangliste
Danilo Häußler: "Ich denke, die Erfahrung spricht für Calzaghe. Beide Kontrahenten sind sehr schlagstark, doch Joe Calzaghe hat seit zehn Jahren den WBO-Gürtel im Super-Mittelgewicht inne, siegte 21-mal in WM-Kämpfen. Darüber hinaus kämpft er vor heimischer Kulisse."


Mads Larsen, Super-Mittelgewicht, Nr. 13 der WBA-Weltrangliste
Mads Larsen: "Ich glaube, schon in den ersten zwei, drei Runden wird sich zeigen, wer den Kampf gewinnt. Wer da der Bessere ist, wird auch am Ende vorne liegen. Ob der Kampf über die Runden geht, ist schwer zu sagen. Alles ist möglich. Ich selbst würde keine Wetten darauf abschließen. Auf jeden Fall würde ich gerne gegen den Sieger antreten."

Karo Murat, Super-Mittelgewicht (13 Profikämpfe, 13 Siege)
Karo Murat: "Ich sehe Joe Calzaghe als Sieger. Beide Kontrahenten sind sehr stark. Man muss abwarten, wer die härteren Treffer ins Ziel bringt. Mikkel Kessler ist ruhig und agiert überlegt. Doch Calzaghe hält das Tempo bis zum Ende hoch und ist aggressiver. Er wird sein Ding durchziehen und gewinnen."

Marco Huck, Cruisergewicht, Nr. 1 der IBF- und WBO-Weltrangliste
Marco Huck: "Für mich ist Joe Calzaghe der Favorit. Kessler ist zwar ein wunderbarer Boxer, doch sein Gegner ist ein echter Fighter, der über die komplette Distanz in der Lage ist, Druck zu machen. Gegen einen Fighter muss man boxen, gegen einen Boxer muss man fighten - Calzaghe kann beides. Deshalb ist er in der Lage, den Kampf vorzeitig für sich zu entscheiden."

Alexander Frenkel, Cruisergewicht (13 Profikämpfe, 13 Siege)
Alexander Frenkel: "Eine Vorhersage ist schwer. Doch mir gefällt der Stil von Joe Calzaghe, deshalb habe ich auch viele Kämpfe von ihm gesehen. Ich hoffe, dass es ein spannender Kampf wird. Ich bin gespannt, wie Kessler gegen einen Gegner aussieht, der wirklich bis zum Ende dagegen hält. Gegen einen Mann wie Calzaghe kann er zeigen, wie stark er wirklich ist."

Enad Licina, Cruisergewicht (11 Profikämpfe, 10 Siege)
Enad Licina: "Beide Kontrahenten verfügen über eine große mentale Stärke. Deshalb wird das heimische Publikum für Joe Calzaghe kein Vorteil sein. Dennoch wird er den Kampf gewinnen. Er hat aus meiner Sicht bisher gegen die stärkeren Leute im Ring gestanden. Kessler ist auch sehr gut, doch ich glaube, Joe Calzaghe wird nach zwölf Runden vorne liegen."

Francesco Pianeta, Schwergewicht (12 Profikämpfe, 12 Siege)
Francesco Pianeta: "Ich bin der Meinung, dass Mikkel Kessler gewinnen wird. Er hat im letzten Jahr gegen Markus Beyer gezeigt, über welche Qualitäten er verfügt. Er ist der härtere Boxer mit den besseren Nehmerqualitäten, daher ist er für mich am Samstag der Favorit."


René Dettweiler, Schwergewicht (22 Profikämpfe, 21 Siege)
René Dettweiler: "Es wird ein interessanter Kampf zwischen zwei hochkarätigen Boxern. Ich tippe auf einen Punktsieg für Joe Calzaghe. Er ist aus meiner Sicht ausgebuffter. Kessler ist durch seine unglaubliche Schlagkraft gefährlich. Wenn er Calzaghe gefährlich trifft, ist alles drin für ihn - sogar ein vorzeitiger Erfolg."


Timo Hoffmann, Schwergewicht (42 Profikämpfe, 36 Siege, 1 Unentschieden)
Timo Hoffmann: "Beide sind sehr gute Sportler. Deshalb nehme ich an, dass die Tagesform den Ausschlag geben wird. Ich erwarte eine Entscheidung um Haaresbreite und möchte mich vorab auf keinen Favoriten festlegen. Eigentlich müssten beide Sieger sein, weil beide eine Menge riskieren. Für das Boxpublikum würde es mich freuen, wenn der Sieger dem Unterlegenen ein Rematch gewährt."

Alexander Povetkin, Schwergewicht (14 Profikämpfe, 14 Siege)
Alexander Povetkin: "Calzaghe war schon immer ein sehr brillianter Kämpfer, er ist mein Favorit. Mit meinem Coach habe ich mir seinen Kampf gegen Jeff Lacy angeschaut. Das war einer der besten Fights, die ich jemals sah. Mein Trainer Valeri Belov glaubt hingegen, dass Mikkel Kessler stärker ist."
Fotos: SE