Deutsch English
18.01.2017
Top-Thema

Härtel und Bunn: Gegner fix!

Sauerland-Boxer im Länderkampf "Deutschland vs. Polen" am 21. Januar!

Zeuge boxt am 18. März!

WBA-Weltmeister bereitet sich auf erste Titelverteidigung vor

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Sonntag, 2003-06-29

Calzaghe gegen Mitchell

Byron Mitchell will in Wales gegen Joe Calzaghe den WBO-Gürtel gewinnen

Wenn es am Samstagabend zwischen Titelverteidiger Joe Calzaghe und Herausforderer Byron Mitchell um die WBO-Weltmeisterschaft im Super-Mittelgewicht geht, dann steht für beide Athleten sehr viel auf dem Spiel. Der 30-jährige Rechtsausleger Calzaghe hatte seit Bekanntgabe des Aufeinandertreffens immer wieder von einem eindrucksvollen, vorzeitigen Erfolg gegen den Amerikaner gesprochen.
Der Schützling von Al Bonanni hingegen dürfte sich mit einer weiteren Niederlage erst einmal aus dem Konzert der großen Kämpfe verabschieden und würde in den Ranglisten der führenden Weltverbände sicherlich um einige Plätze zurückfallen. Hinzu kommt, dass es für den in Deutschland so fair aufgetretenen Sportsmann anscheinend eine Sache der Ehre ist, dem Mann möglichst viel entgegen zu setzen, der schon vor Wochen einen K.o.-Sieg gegen ihn angekündigt hatte.
So dürfen sich die Zuschauer in Cardiff, Wales, auf einen großartigen Fight freuen. Dies bestätigten beide Athleten vor dem Aufeinandertreffen auch noch einmal in einer Pressekonferenz. "Ich gehe sehr zuversichtlich in diesen Kampf. Ich habe seit Dezember nicht mehr geboxt, das war eine lange Zeit für mich. Ich bin sehr glücklich, wieder in den Ring zu steigen. Ich bin in einer großartigen Form. Und ich bin sicher, dass es ein ausgezeichneter Fight wird", sagte Joe Calzaghe den Journalisten.
"Mitchell ist ein guter Allround-Boxer, und er hat einen Punch. Ich werde kontrolliert und vorsichtig sein müssen, weil sich zwei schlagstarke Leute im Ring gegenüber stehen. Unglücklicherweise waren meine letzten Gegner Leute, gegen die ich eigentlich nicht boxen wollte. Echols war für August vorgesehen, aber er entschied sich anders. Ich mag es, gegen gute Leute anzutreten. Um ein wahrer Champion zu sein, muss man gegen die besten Boxer kämpfen", fuhr der in Wales lebende Super-Mittelgewichtler fort.
Doch auch sein Konkurrent Byron Mitchell rechnet sich gute Chancen für das Aufeinandertreffen um den WBO-Titel aus. "Ich schaue sehr zuversichtlich auf Samstag. Die größte Stärke von Calzaghe ist sein Herz. Er liebt es, im Ring zu stehen und zu kämpfen. Er ist keiner, der davonläuft. Als Nachteil sehe ich, dass er über sechs Monate nicht mehr geboxt hat", schätzte der 29-jährige Amerikaner die Situation ein.
"Ich erwarte keinen einfachen Fight. Er ist schließlich ein wahrer Champion. Ich glaube, es könnte ein Kampf wie Gatti gegen Ward werden. Mental bin ich genau da, wo ich sein muss. Wenn ein K.o. kommt, dann kommt er eben. Es ist nicht so, dass man das planen kann. Es kommt, wie es kommt", präsentierte sich der ehemalige WBA-Titelträger sehr selbstbewusst. Dennoch geht sein ungeschlagener Kontrahent Joe Calzaghe als Favorit in dieses Ringgefecht um die WBO-Weltmeisterschaft im Super-Mittelgewicht.