Deutsch English
28.09.2016
Top-Thema

Kampfwoche gestartet!

Tierische Pressekonferenz: "Löwe" Cleverly will "Wolf" Brähmer erlegen!

Brähmer im Interview

WBA-Weltmeister erzählt vor Titelverteidigung über 3-Stufen-Plan

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Sonntag, 2002-12-22

Calzaghe doch gegen Tate

Noch kein Kampf im Halbschwergewicht für den WBO-Champion

Der WBO-Weltmeister im Super-Mittelgewicht Joe Calzaghe aus Wales boxt nun in seiner nächsten Titelverteidigung doch gegen Thomas Tate aus den USA. Der Kampf soll im März oder April in der walisischen Hauptstadt Cardiff stattfinden. Dies erklärte der Promoter des 29 Jahre alten Champions, Frank Warren.
Calzaghe hatte am vergangenen Wochenende seinem Gegner Tocker Pudwill aus den USA eine Lektion erteilt, als er ihn in der zweiten Runde durch technischen K.o. besiegte. Ursprünglich war zu diesem Termin ein Kampf gegen den Amerikaner Thomas Tate (zweimal unterlegener Herausforderer des IBF-Champions Sven Ottke) geplant. Dieser musste den Kampf absagen, da er noch an den Folgewirkungen einer Trommelfell-Verletzung aus dem Kampf gegen Ottke im Juni dieses Jahres litt.

Vor dem Kampf gegen Pudwill erklärte Calzaghe noch, dass ihm die Gegner ausgingen und er vorhabe, ins Halbschwergewicht aufzusteigen, um eine wahre Herausforderung anzunehmen. Dieser Kampf könnte dann frühestens im Sommer stattfinden. Calzaghe hatte ursprünglich auch einmal den Wunsch geäußert, gegen den IBF-, WBA- und WBC-Champion im Mittelgewicht Bernard Hopkins im Millenium Stadion in Cardiff antreten zu wollen. Die Verhandlungen mit dem Amerikaner waren aber zuletzt ins Stocken geraten.