Deutsch English
06.12.2016
Top-Thema

Perfekte K.o.-Nacht!

Feigenbutz, Bauer und Pulev feiern klare Siege am Samstag!

Ergebnisse Karlsruhe

Alle Resultate vom 3. Dezember aus der Ufgauhalle im Überblick

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Freitag, 2003-03-07

Byron Mitchell in Berlin

Der WBA-Weltmeister im Super-Mittelgewicht ist in Deutschland eingetroffen

WBA-Weltmeister Byron Mitchell ist in der Hauptstadt Deutschlands eingetroffen. Der 29-Jährige landete heute pünktlich um 10.20 Uhr mit dem Flug LH 1034 auf dem Flughafen Berlin-Tegel, nachdem er zuvor in Frankfurt am Main planmäßig zwischengelandet war. Am 15. März wird der Amerikaner gegen den IBF-Weltmeister Sven Ottke in der Berliner Max-Schmeling-Halle den mit Spannung erwarteten Vereinigungskampf um die WM-Titel im Super-Mittelgewicht der Boxweltverbände WBA und IBF bestreiten.
"Es war eine schöne Reise. Wir waren etwa acht Stunden unterwegs, nachdem wir in Fort Lauderdale starteten. Während des Fluges habe ich ein bisschen geschlafen. Ich bin nicht zum ersten Mal in Deutschland. Ich habe schon einige Male mit dem WBO-Weltmeister im Halbschwergewicht, Dariusz Michalczewski, Sparring gemacht. Jetzt freue ich mich, wieder hier zu sein", sagte Mitchell nach seiner Ankunft.
Empfangen wurde der WBA-Weltmeister am Flughafen von Hagen Doering. Der Sportkoordinator von Sauerland Event konnte neben Mitchell noch fünf weitere Ankömmlinge begrüßen. Darunter befanden sich Mitchell-Coach Al Bonanni, ein Konditionstrainer, ein Sparringspartner, der Vater von Byron Mitchell und zwei weitere Betreuer.
Müde war das Team nach der Ankunft nicht. Noch am Flughafen beantwortete Byron Mitchell die ersten Fragen eines Fernsehteams, ehe man sich gemeinsam die Trainingsmöglichkeiten der nächsten Tage zeigen ließ. Danach ging es zum Mittagessen. Am Freitag wird Byron Mitchell dann im Profi-Box-Gym in der Beusselstraße 31 um 14.00 Uhr ein Pressetraining bestreiten.