Deutsch English
05.12.2016
Top-Thema

Ergebnisse Karlsruhe

Alle Resultate vom 3. Dezember aus der Ufgauhalle im Überblick

Wiegen in Karlsruhe

Hauptkämpfer gehen vor Titelkämpfen am Samstag über die Waage!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Sonntag, 2003-04-20

Byrd riskiert Zahltag

Der Schwergewichtler Chris Byrd wird am 8. Juni gegen Jeff Pegues in den Ring steigen

Da der Weltverband IBF den WM-Kampf des WBC- und IBF-Weltmeisters Lennox Lewis gegen die Nummer eins der WBC, Mike Tyson, am 8. Juni genehmigte, muss Chris Byrd als Nummer eins der IBF-Weltrangliste im Schwergewicht weiter auf seine Titelchance beim Weltverband IBF warten. Das hindert ihn aber nicht daran, den Tag des Aufeinandertreffens von Lennox Lewis und Mike Tyson auch für ihn zu einem lukrativen Zahltag zu machen.
Der in Flint in den USA lebende Byrd riskiert allerdings dabei sogar eine weitere große Einnahme, die auf ihn bei einem Kampf gegen den Sieger aus dem Megafight Lewis gegen Tyson zukommen würde. Der Amerikaner, der bisher in seinen 32 Profikämpfen erst vier Niederlagen hinnehmen musste, wird ebenfalls am 8. Juni gegen den 36-jährigen Jeff Pegues aus Akron (US-Bundesstaat Ohio) in den Ring steigen, um einem Kampf im Schwergewicht über 10 Runden zu bestreiten. Pegues Kampfrekord weist bisher 18 Siege und 9 Niederlagen aus.
Der Fight findet im Soaring Eagle Casino in Mt. Pleasant im US-Bundesstaat Michigan statt. Damit setzt der 31-Jährige bei einer Niederlage seinen Status als offizieller Pflichtherausforderer der IBF aufs Spiel. Doch Byrd ist anscheinend kein Boxer, der sich gerne ausruht. So bestritt er beispielsweise am 9. April einen Showkampf gegen seinen US-Landsmann Nate Jones, der mit Kopfschutz und größeren Boxhandschuhen als üblich durchgeführt wurde. Der Kampf ging über drei Runden und fand im Rahmen der erfolgreichen NABF-Titelkämpfe von Antwun Echols im Super-Mittelgewicht und O’Neill Bell im Cruisergewicht in Rosemont im US-Bundesstaat Illinois statt. Dabei überzeugte der ehemalige WBO-Weltmeister das Publikum mit seiner hohen Geschwindigkeit und seinen geschickten Bewegungsabläufen.
Sollte Byrd am 8. Juni tatsächlich siegen, kommt ihm allerdings eine weitere Besonderheit zu Teil. In der Arena in Mt. Pleasant wird es nämlich drei miteinander verbundene Leinwände geben, die nach Beendigung der Boxveranstaltung von der Decke der Arena heruntergelassen werden und auf denen sich Byrd und alle anwesenden Zuschauer dann live die Übertragung des in der Pyramid Arena in Memphis startenden Kampfes zwischen dem Briten Lennox Lewis und dem Amerikaner Mike Tyson ansehen können. Bei einem Sieg hätte die Nummer eins der IBF also in Ruhe die Möglichkeit, sich den vermeintlich nächsten Gegner in aller Sorgfalt anzuschauen.