Deutsch English
27.09.2016
Top-Thema

Kampfwoche gestartet!

Tierische Pressekonferenz: "Löwe" Cleverly will "Wolf" Brähmer erlegen!

Brähmer im Interview

WBA-Weltmeister erzählt vor Titelverteidigung über 3-Stufen-Plan

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Freitag, 2003-10-17

Brodie hofft auf WBC-Gürtel

Am Samstag treffen Michael Brodie und Injin Chi in Manchester aufeinander

Am 18. Oktober stehen sich in der MEN Arena in Manchester, England, der Brite Michael Brodie und sein südkoreanischer Kontrahent Injin Chi im Ring gegenüber. Dabei geht es um die WBC-Weltmeisterschaft im Federgewicht. Der Titel war vakant geworden, nachdem das World Boxing Council den bisherigen Titelträger Erik Morales zum "WBC Champion Emeritus of the World" ernannt hatte. Der Mexikaner Morales will demnächst einen WM-Kampf im Super-Federgewicht bestreiten. Es steht jedoch noch nicht genau fest, ob er danach in der Gewichtsklasse bis 58,967 Kilogramm bleibt oder doch wieder ins Federgewicht zurückkehren wird.
Für Michael Brodie und seinen Konkurrenten ergibt sich so jedenfalls die Chance, direkt um die Weltmeisterschaft zu boxen. Und das macht das Ringgefecht für beide Athleten zu einem äußerst bedeutenden Ereignis. Der 29-jährige Brite Brodie (WBC Nr. 2, IBF und WBA Nr. 5 der Weltrangliste) erreichte bisher in seinen 36 Profikämpfen 35 Siege. Dabei erboxte er in der Vergangenheit auch den Gürtel des Europameisters im Super-Bantamgewicht und die international relativ unbedeutenden Titel der IBO und WBF im Federgewicht. Sein Kontrahent Injin Chi wird zur Zeit in der WBC-Weltrangliste auf Position eins geführt. Beim Weltverband WBA belegt er Platz zwei und bei der IBF Rang sieben der aktuellen Bestenliste. Der Kampfrekord des 30-Jährigen weist 27 Siege aus 29 Profifights aus. Das britische Boxpublikum darf sich somit auf ein spannendes Aufeinandertreffen freuen.