Deutsch English
10.12.2016
Top-Thema

Kölling vs. Liebenberg II

Berliner bittet Südafrikaner am 4. Februar zum Rematch in Südafrika!

Perfekte K.o.-Nacht!

Feigenbutz, Bauer und Pulev feiern klare Siege am Samstag!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Montag, 2009-03-09

Britsch um IBF-Junioren-WM

Dritter WM-Kampf in der Sparkassen-Arena in Kiel

 

Dritter Titelkampf in Kiel: Neben dem Fight um den IBF-Gürtel zwischen King Arthur Abraham und Lajuan Simon und dem Kampf um die WBC- und WBA-WM Cecilia Braekhus vs. Vinni Skovgaard wird es auch für Dominik Britsch erstmals in seiner Profilaufbahn um Titelehren gehen. Nur zwei Wochen nach seinem technischen K.o.-Sieg in der ersten Runde gegen Rachid Ouafi wird der 21-Jährige am 14. März um die zurzeit vakante IBF-Junioren-WM im Mittelgewicht kämpfen.

 

Dominik Britsch kämpft in Kiel um die IBF-Junioren-WM im Mittelgewicht

 

"Ich freue mich riesig über diese Chance - vor allem, weil jetzt doch alles ganz schön schnell ging. Herr Doering, der Sportdirektor von Sauerland Event, hatte mir kurz vor dem letzten Kampf gesagt, dass man bemüht sei, bei einem klaren Sieg einen Titelfight für mich zu organisieren. Doch ich hätte nie gedacht, dass dies wirklich so schnell in die Tat umgesetzt wird. Doch jetzt bin ich natürlich überglücklich und stolz", so Britsch.

 

Der Neckarsulmer, der bislang in zwölf Profikämpfen ungeschlagen blieb, trifft in Kiel auf den 24-jährigen Polen Daniel Urbanski (10-4-2). "Da sich in den letzten Tagen die Ereignisse überschlugen, weiß ich bisher nicht viel über ihn. Doch ich werde mir noch Videos von ihm anschauen. Seine Bilanz zeigt, dass es kein Spaziergang wird", so Britsch, der sich in der letzten Woche im Trainingslager in Zinnowitz den letzten Feinschliff für seinen Titelkampf holte.

 

In der Sparkassen-Arena in Kiel trifft Dominik Britsch auf Daniel Urbanski

 

Dass ihm das letzte Ringgefecht vom 28. Februar noch zu sehr in den Knochen stecken könnte, glaubt Britsch nicht. "Ich habe mir zunächst auch ein paar Gedanken gemacht und deshalb mit Trainer Ulli Wegner darüber gesprochen. Doch die Vorbereitung vor dem letzten Kampf in Neubrandenburg lief hervorragend, so dass da schon eine gute Grundlage gelegt wurde. Der Kampf gegen Ouafi dauerte ja nicht so lange, insofern habe ich kaum Kraft gelassen."

 

Auch mit dem Druck eines Titelkampfes könne er durchaus umgehen. "Ich glaube, das ist eine meiner großen Stärken. Vor dem letzten Kampf war ja auch schon klar, dass ich unbedingt gewinnen muss - am besten überzeugend. Viele verkrampfen in so einer Situation, weil sie unbedingt etwas erzwingen wollen. Doch meine Antwort darauf war ein klarer Sieg. Mich motivieren solche Umstände eher. Für Kiel bin ich deshalb auch sehr zuversichtlich", sagt Britsch.

 

Die Profibilanz von Dominik Britsch ist bislang noch ohne Makel (Fotos: SE)

 

Auch Ulli Wegner ist von den Stärken seines Schützlings überzeugt. "Dominik ist eines der größten Talente, das ich je trainiert habe", so der Erfolgscoach. "Trotz seines jungen Alters hat er eine sehr professionelle Einstellung zu seinem Sport. Wenn im Training Leistungstests anstehen, gehört er immer zu den Besten. An ihm werden wir noch sehr viel Freude haben", gibt sich der Trainer für den Kampf um die IBF-Junioren-WM zuversichtlich.

 

Eintrittskarten für die Boxgala am 14. März in der Sparkassen-Arena-Kiel sind bei www.ticketcorner.com und über die telefonische Ticket-Hotline 01805/10 14 14 (€ 0,14 / min) erhältlich.

 

[F.B.]