Deutsch English
08.12.2016
Top-Thema

Perfekte K.o.-Nacht!

Feigenbutz, Bauer und Pulev feiern klare Siege am Samstag!

Ergebnisse Karlsruhe

Alle Resultate vom 3. Dezember aus der Ufgauhalle im Überblick

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Montag, 2003-11-03

Briggs behält WM im Auge

Paul Briggs hält sich mit einem Sieg über Juan Eduardo Zabala in Form

Der Australier Paul Briggs bleibt weiterhin auf Kurs in Richtung WM-Kampf. Der 28-jährige Halbschwergewichtler bezwang am vergangenen Freitag in Sydney, Australien, den Argentinier Juan Eduardo Zabala durch technischen K.o. in der fünften Runde. Damit wahrte der WBC-Weltranglistenerste seine Chance, bald um die Weltmeisterschaft beim World Boxing Council zu boxen.
Auf dem Weg dorthin könnte ihn dieses Ziel auch gegen den WBC-Weltranglistenzweiten Stipe Drews führen. Denn Briggs soll nach Willen des Weltverbandes WBC gegen den Kroaten um die Position des Pflichtherausforderers antreten. Sollte aber Roy Jones Jr. am kommenden Wochenende gegen den derzeitigen Weltmeister Antonio Tarver gewinnen, könnte der WBC-Titel vakant werden, sofern sich Jones zukünftig wieder auf das Schwergewicht konzentrieren würde.
Da allerdings verschiedene Optionen möglich sind, soll Drews erst einmal seinen EM-Gürtel verteidigen. Somit steht bisher auch noch kein Termin für ein eventuelles Ringgefecht gegen Paul Briggs fest. Möglich scheint auch, dass der 30-jährige Schützling von Michael Timm einen Titelkampf bei der WBO anstrebt, wo er die Position eins der Weltrangliste belegt und somit auf den Michalczewski-Bezwinger Julio Cesar Gonzalez aus Mexiko treffen könnte.
Der Australier Paul Briggs überzeugte jedenfalls am vergangenen Wochenende. Der Halbschwergewichtler, der auch bei der IBF auf Platz vier und bei der WBA auf Position neun der Weltrangliste geführt wird, wirkte hierbei von Beginn an sehr aggressiv. Immer wieder deckte er seinen 25-jährigen Kontrahenten mit Treffern an den Kopf und auf den Körper ein. Nachdem Zabala schon im vierten Durchgang von einem harten linken Haken schwer getroffen wurde, musste der Südamerikaner in der fünften Runde wegen eines schweren Cuts unter dem linken Auge aufgeben.
Damit erboxte Paul Briggs seinen 21. Sieg im 22. Profikampf. "Das war mein erster Fight seit sechs Monaten, und ich war glücklich über meine Leistung. Ich bin sicher, dass ich der nächste Weltmeister aus Australien werde", präsentierte sich der Sieger nach dem Aufeinandertreffen äußerst euphorisch. Der unterlegene Juan Eduardo Zabala hat jetzt elf Siege, neun Niederlagen und ein Unentschieden in seinem Kampfrekord als Profi zu Buche stehen.