Deutsch English
29.09.2016
Top-Thema

Kampfwoche gestartet!

Tierische Pressekonferenz: "Löwe" Cleverly will "Wolf" Brähmer erlegen!

Brähmer im Interview

WBA-Weltmeister erzählt vor Titelverteidigung über 3-Stufen-Plan

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Mittwoch, 2003-02-12

Brian Magee am 22. Februar

Brian Magee trifft auf ehemaligen Champion im Halb-Mittelgewicht

Der Nordire Brian Magee wird seine nächste Titelverteidigung am 22. Februar in Huddersfield, England, bestreiten. Herausforderer im Kampf um den WM-Titel beim unbedeutenden Weltverband IBO wird der Argentinier Julio Cesar Vasquez sein.
Der 27-jährige Magee erreichte bisher 17 Siege in 17 Fights. Der IBO-Champion hatte sich den Titel im Dezember 2001 durch einen K.o.-Sieg in der ersten Runde gegen Ramon Arturo Britez gesichert. Im Februar will der Super-Mittelgewichtler nach seinem zuletzt nur mäßigen Auftritt im November letzten Jahres gegen den Amerikaner Jose Spearman mit einer besseren Leistung aufwarten.
Sein Coach Harry Hawkins warnt allerdings vor den Stärken seines Kontrahenten. "Vasquez kennt nur einen Weg zu boxen – und das ist, den Kampf zu suchen. Das kommt Brian entgegen, aber wir wissen, dass es hart wird", erklärte der Trainer gegenüber der Presse.
Der Kampfrekord des argentinischen Herausforderers weist 64 Siege und sechs Niederlagen aus. Zuletzt unterlag der 36-Jährige seinem Landsmann Ramon Arturo Britez nach Punkten. Seine größten Erfolge feierte er im Halb-Mittelgewicht. Im Dezember 1992 erboxte sich Vasquez den Titel der WBA und konnte sogar Javier Castillejo (1993) und Ronald "Winky" Wright (1994) bezwingen.
Im März 1995 verlor der Argentinier seinen Titel gegen den Amerikaner Pernell Whitaker nach Punkten, holte sich aber die WBA-Krone im Dezember des Jahres gegen Carl Daniels mit einem technischen K.o.-Erfolg in Runde elf zurück. Eine Niederlage gegen den Franzosen Laurent Boudouani im August 1996 beendete aber erst einmal die erfolgreichste Zeit von Julio Cesar Vasquez im Halb-Mittelgewicht.