Deutsch English
18.01.2017
Top-Thema

Härtel und Bunn: Gegner fix!

Sauerland-Boxer im Länderkampf "Deutschland vs. Polen" am 21. Januar!

Zeuge boxt am 18. März!

WBA-Weltmeister bereitet sich auf erste Titelverteidigung vor

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Sonntag, 2005-05-22

Brewster schlägt Golota

Zweite WBO-Titelverteidigung dauerte nur 53 Sekunden

Lamon Brewster verteidigte im United Center von Chicago seinen WM-Titel mit einer sensationellen Vorstellung durch technischen K.o. in der ersten Runde. Der US-Amerikaner hatte den Polen Andrew Golota in nur 53 Sekunden drei Mal am Boden. Das erste Mal nach 13, das zweite Mal nach 33 Sekunden. Nach 53 Sekunden beendete ein linker Aufwärtshaken das ungleiche Gefecht.
Brewster hatte nach dem Kampf eine einfache Erklärung für seine Überlegenheit: "Ich bin ein F-16-, und er ist ein B-52 Bomber. Er kann mich die ganze Nacht bomben, doch ich manövriere ihn aus. Ich habe ihn abgeschossen."
Golota, der vor dem Kampf als 2,5:1 Favorit gehandelt wurde, blieb zum vierten Mal in einem WM-Kampf sieglos. Seine weitere sportliche Zukunft ist ungewiss. Vor dem WM-Kampf hatte Golota angekündigt: "Wenn ich wieder verliere, höre ich auf."
Weitere Kämpfe in Chicago:
Halb-Schwergewicht: Der Pole Tomasz Adamek (28) ist neuer WBC-Weltmeister. Er holte sich den vakanten Titel mit einem knappen Punktsieg über den Australier Paul Briggs (29). Nach 12 Runden werteten zwei Punktrichter für Adamek, ein Punktrichter sah ein Remis (114-114, 115-113 und 117-113).
Halb-Mittelgewicht: Der Mexikaner Alejandro Garcia (25) konnte sich auch im Rematch gegen Rhoshii Wells (28) durchsetzen. Im Kampf um den Interims Titel der WBA schlug er den US-Amerikaner Wells durch technischen K.o. in der neunten Runde.
Für Garcia war es der 29. Knockout-Sieg im 30.Kampf. Seine einzige Niederlage kassierte er gegen den amtierenden WBA-Weltmeister Travis Simms. Der Rechsausleger schlug Garcia im Dezember 2003 durch Knockout in der 5. Runde.