Deutsch English
05.12.2016
Top-Thema

Perfekte K.o.-Nacht!

Feigenbutz, Bauer und Pulev feiern klare Siege am Samstag!

Ergebnisse Karlsruhe

Alle Resultate vom 3. Dezember aus der Ufgauhalle im Überblick

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Mittwoch, 2003-07-09

Braithwaite am 4. August

WBC-WM im Cruisergewicht verschoben

Die Neuauflage des Aufeinandertreffens um die WBC-Weltmeisterschaft im Cruisergewicht zwischen Titelverteidiger Wayne Braithwaite aus Guyana und Vincenzo Cantatore aus Italien wurde verschoben. Ursprünglich war das Ringgefecht für den 19. Juli angesetzt worden. Als neues Kampfdatum ist jetzt der 4. August vorgesehen.
Die Verschiebung wurde notwendig, um eine Fernsehübertragung des Kampfes in Italien möglich zu machen. Bereits vor dem ersten Ringgefecht der beiden Athleten im Oktober letzten Jahres war es immer wieder zu Verschiebungen gekommen. Damals waren allerdings in erster Linie Verletzungsprobleme und Unstimmigkeiten zwischen den verschiedenen Vertragsparteien für die Terminänderungen verantwortlich.

Am 11. Oktober war es dann Wayne Braithwaite, der den damals vakanten WBC-Gürtel gegen Vincenzo Cantatore erboxte. Ein halbes Jahr später gewann die Promoterfirma OPI 2000, bei welcher der damals unterlegene Italiener noch immer unter Vertrag steht, in Mexiko erneut die Kampfversteigerung für ein Rematch zwischen dem 27-jährigen Weltmeister und dem 32-jährigen WBC-Weltranglistenzweiten im Cruisergewicht.
Zuvor hatte das World Boxing Council auf einen Rückkampf gedrängt. Aus Sicht des Weltverbandes war der Italiener Cantatore im ersten Kampf gerade dabei, sich beim Ringrichter zu beschweren, als er entscheidend von einer Hand des in der Rechtsauslage boxenden Braithwaite getroffen wurde, die dann zur technischen K.o.-Niederlage in der zehnten Runde führte.