Deutsch English
28.05.2017
Top-Thema

Zeuge auf Abrahams Spuren:

WM-Kampf in Wetzlar gegen Paul Smith!

Auf dem Weg zur WM:

Feigenbutz will sich von Nemesapati nicht aufhalten lassen!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Dienstag, 2006-02-07

Brähmer: Es tut mir Leid

Arbeitssieg über Andre Thysse


Jürgen Brähmer und Andre Thysse, Der WBC-Weltmeister Markus Beyer
Im dritten Kampf nach der Verbüßung einer mehrjährigen Haftstrafe hat sich Jürgen Brähmer in Düsseldorf den internationalen WBC-Titel im Super-Mittelgewicht erkämpft. Der 27 Jahre alte Schweriner bezwang vor 3000 Zuschauern den Südafrikaner Andre Thysse nach Punkten
Obwohl Punkt-Sieger entschuldigte sich Jürgen Brähmer nach dem Kampf gegen Thysse beim Düsseldorfer Publikum: "Es tut mir Leid, wie der Kampf gelaufen ist. Ich wollte eigentlich besonders schön boxen und hoffe, dass ich beim nächsten Mal wieder mehr zeigen kann."
Für den ungeschlagenen Brähmer war dies der 27. Sieg in seiner Profi-Karriere. Thysse, der vor zwei Jahren bereits ein WM-Duell gegen den deutschen WBC-Champion Markus Beyer klar verloren hatte, musste die fünfte Niederlage im 24. Kampf hinnehmen.
In einem weiteren Kampf holte sich Michel Trabant nach fast siebenmonatiger Verletzungspause den EU-Gürtel im Weltergewicht. Der 27 Jahre alte Berliner setzte sich gegen Titelverteidiger Michele Orlando (Italien) durch technischen K.o. in der zehnten Runde durch.