Deutsch English
03.12.2016
Top-Thema

Wiegen in Karlsruhe

Hauptkämpfer gehen vor Titelkämpfen am Samstag über die Waage!

Junge Talente in Karlsruhe

Box-Nacht in der Ufgauhalle Rheinstetten verspricht tolle Kämpfe!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Montag, 2002-07-01

Boxprofis tippen 5:4

Auch einige Mitglieder des Sauerland-Teams fiebern dem WM-Endspiel entgegen

Am Sonntag kommt es in Japan zum Finale der Fußball-Weltmeisterschaft. Die deutschen Spieler und die Fußballfans im Lande fiebern dem Endspiel in Yokohama zwischen dem dreimaligen Titelträger Deutschland und Rekord-Weltmeister Brasilien entgegen. Um 13.00 Uhr MESZ startet das WM-Traumfinale zwischen beiden Manschaften.
Uneinig ist man sich im eigenen Lande derzeit noch über den Ausgang des Gipfeltreffens. Viele Fußballkenner sehen Brasilien als Sieger, einige trauen aber auch dem deutschen Team nach den bisherigen Spielen einen Sieg zu. Wie tippen die Boxer aus dem Sauerland-Team den Ausgang am Sonntag?
Sven Ottke (35), IBF-Weltmeister im Super-Mittelgewicht, sieht die Chancen 50 zu 50. "Wir haben Fortuna auf unserer Seite. Klar, die Brasilianer haben die besseren Fußballer, dafür haben wir die bessere Taktik und den größeren Willen. Psychologisch gesehen befinden wir uns im Vorteil."
Danilo Häußler (26), Europameister im Super-Mittelgewicht, tippt ein 2:0 für Brasilien. "Ich bin überrascht und freue mich, dass wir überhaupt soweit mit unserer Mannschaft gekommen sind. Die Brasilianer haben aber die besseren technischen Voraussetzungen und werden sich deshalb im Endspiel durchsetzen."
Markus Beyer (31), WBC-Weltranglisten Nummer 1 im Super-Mittelgewicht, erwartet ein 2:1 für Brasilien. "Ich würde mir wünschen, dass Deutschland gewinnt. Die Brasilianer haben aber die bessere Mannschaft und die besseren Einzelkönner. Darum werden sie siegen."
Fighting Nordin (30), WBA-Internationaler Meister im Super-Mittelgewicht, würde sich über Deutschland als Weltmeister mit einem 1:0 freuen. "Ich hoffe, dass Deutschland gewinnt. Brasilien hat die besseren Individualspieler, aber die deutsche Abwehr ist sehr stark. Das Spiel wird sehr ausgeglichen sein."
Jerry Elliott (26), Mittelgewichtler, hält große Stücke auf die deutsche Mannschaft und erwartet ein 2:1. "Deutschland hat gezeigt, dass sie die bessere Defensive haben. Außerdem verfügt die Nationalmannschaft mit Oliver Kahn über den besten Keeper der Welt."
Alpaslan Aguzüm (24), Weltergewichtler, sagt einen 2:1-Erfolg der Brasilianer voraus. "In der Abwehr ist das Team vom Zuckerhut nicht so stark. Aber im Angriff sind sie besser und werden ein Tor mehr schießen."
Marcel Beyer (24), Schwergewichtler, glaubt ebenfalls an ein 2:1 für Brasilien. "Das Spiel wird nicht in der regulären Spielzeit entschieden. Ich wäre natürlich froh, wenn wir gewinnen würden. Ich ziehe meinen Hut vor der bisherigen Leistung des Teams. Aber ich glaube, die Truppe von Trainer Luiz Felipe Scolari wird durch ein Golden Goal in der Verlängerung die Oberhand behalten. Vielleicht geht es sogar ins Elfmeterschießen."
Cengiz Koc (24), Schwergewichtler, erwartet ein 1:0 für das Team von Rudi Völler und Michael Skibbe. "Ich will einfach, dass Deutschland gewinnt. Mit Oliver Kahn hat Deutschland den besten Torwart der Welt und außerdem hat das Team die bessere Abwehr."
Kai Kurzawa (25), Halbschwergewichtler, ist von einem 2:0 für die deutsche Mannschaft überzeugt. "Ich hoffe, dass die Truppe um Torwart Kahn an die letzten Leistungen anknüpfen kann. Schade, dass mein ehemaliger Schulkollege Michael Ballack nicht dabei ist. Trotzdem, Deutschland hat die besseren Kämpferherzen in seinen Reihen und gewinnt deshalb."
Rüdiger May (27), Deutscher Meister im Leichtschwergewicht, hält einen 2:1-Erfolg für Deutschland für möglich. "Die Brasilianer haben ihre Schwächen gegen die Türkei gezeigt. Deutschland spielt aber einen abgeklärteren Fußball. An Kahn werden die gegnerischen Stürmer verzweifeln und auch unsere Abwehr ist sehr stabil."