Deutsch English
29.09.2016
Top-Thema

Pressekonferenz Berlin

Verbrennungsgefahr: Brähmer warnt Cleverly vor "Hölle" Neubrandenburg!

Kampfwoche gestartet!

Tierische Pressekonferenz: "Löwe" Cleverly will "Wolf" Brähmer erlegen!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Freitag, 2002-05-31

Boxengeflüster

News & Stories aus der Welt des Boxsports

Der frühere Weltmeister im Schwergewicht, Hasim Rahman aus den USA, zeigte vor seinem Kampf am Samstag bei einem Pressetraining großen Respekt vor seinem Kontrahenten, Ex-Champion und Landsmann Evander Holyfield. Er müsse früh seinen Jab anbringen, wenn er eine Chance gegen den sehr erfahrenen Boxer haben wolle, so Rahman. "Er ist wahrscheinlich der größte Boxer seiner Ära. Er hat alles erreicht und sehr viel Geld verdient. Jedesmal, wenn man ihn nicht mehr auf der Rechung hat, kommt er zurück. Wenn man nicht mehr mit ihm rechnet, dann ist er am gefährlichsten. Ich werde ihn nicht unterschätzen, da ich mit ihm rechne", sagte Rahman.
In einem Vorkampf bei der Veranstaltung Rahman gegen Holyfield tritt der frühere Top-Ten Boxer im Super-Mittelgewicht Syd Vanderpool aus Kanada an. Sein Gegner wird der US-Amerikaner Alberto Albaladejo sein. Vanderpool hatte im Jahr 2000 gegen Bernard Hopkins einen Kampf um den IBF-WM-Titel im Mittelgewicht nur nach Punkten verloren. Der 29-Jährige hat 31 Kämpfe gewonnen und zwei verloren. Er rangiert derzeit auf Platz 12 der IBF- und auf Position 11 der WBO-Weltrangliste und möchte wieder in die Top-Ten zurück.
Nach Informationen des Sportinformationsdienstes aus Neuss hat Halbschwergewichtler Thomas Ulrich seinen Vertrag mit der Universum Box Promotion um drei Jahre bis 2005 verlängert. Es bestehe eine Option bis zum Jahre 2007. Am 17. August boxt Ulrich in seiner Heimatstadt Berlin gegen den Titelverteidiger Yawe Davis aus Italien um die Europameisterschaft.
Verlegt werden muss der Weltmeisterschaft im Federgewicht der WBO zwischen dem Champion Julio Pablo Chacon aus Argentinien und dem Herausforderer Scott Harrison aus Schottland, der die Nummer acht der Weltrangliste ist. Chacon hatte sich im Training eine Verletzung zugezogen und kann am 8. Juni nicht in den Ring steigen. Der neue Gegner für Harrison ist die Nummer zehn der WBO, Victor Santiago aus Puerto Rico. Der Kampf soll in Schottland stattfinden.