Deutsch English
07.12.2016
Top-Thema

Perfekte K.o.-Nacht!

Feigenbutz, Bauer und Pulev feiern klare Siege am Samstag!

Ergebnisse Karlsruhe

Alle Resultate vom 3. Dezember aus der Ufgauhalle im Überblick

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Freitag, 2004-04-23

Boxen im Central Park?

Der amerikanische Promoter Cedric Kushner möchte einen Open-Air Kampf im Central Park von New York veranstalten

Der nächste Kampf des Top-Ten Boxers Jameel McCline soll im Central Park in New York stattfinden. Das gab dessen Promoter Cedric Kushner bekannt. Der Schwergewichtler ist bei der WBO der offizielle Herausforderer des ukrainischen Weltmeisters Wladimir Klitschko und bei den Verbänden WBC und IBF auf Rang fünf der Weltrangliste platziert.
Als Eventlokalität wurde der Park im Herzen New Yorks durch das berühmte Wiedervereinigungskonzert von Simon und Garfunkel im Jahre 1981 bekannt. Der Kampf soll durch Sponsoren realisiert werden und die Zuschauer sollen freien Eintritt erhalten.
"Wir sind dabei die Sponsorenverträge abzuschließen. Schwieriger ist es, eine Genehmigung von den zuständigen New Yorker Behörden, wie z.B. die des Parkamtes zu erhalten, und wir befinden uns zur Zeit mit ihnen in Verhandlungen. Offenbar übt der Boxsport nicht eine solche Anziehungskraft aus wie die großen Musikevents der vergangenen Jahre, die im Central Park stattfanden. Aber wenn wir etwas auf der großen Wiese veranstalten, hoffe ich, dass es ein großes Ereignis wird", so Kushner.
Über den möglichen Gegner sagte der Promoter nur so viel: "Es wird kein absoluter Top-Gegner werden, aber ich will auch keinen Waschlappen verpflichten. Ich möchte einen guten Kampf, womit Jameel im Rampenlicht bleibt und ihm die Beachtung geschenkt wird, die er als Boxer verdient."