Deutsch English
28.03.2017
Top-Thema

Ergebnisse Potsdam

Alle Resultate vom 25. März aus der MBS Arena im Überblick

Wiegen in Potsdam

Vor Super-Mittelgewichts-WM am Samstag: Zeuge und Ekpo im im Limit!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Freitag, 2005-01-14

Box-Gala am 12. Februar

Schwere Brocken für Valuev und Sam

Nikolai Valuev (2,13 m / 156 Kg)
In der Berliner Max-Schmeling-Halle werden am 12. Februar endlich wieder die Fäuste fliegen. Sauerland Event präsentiert gleich vier Meisterschaftskämpfe bei denen es um wertvolle Gürtel geht. Im Mittelpunkt stehen zwei Fights in der Königsklasse:
Nikolai Valuev, der Riese aus St. Petersburg, verteidigt seinen WBA-Intercontinental gegen den Schweden Attila Levin. WBC-International-Meister Sinan Samil Sam, der Bulle vom Bosporus, bekommt es mit Lawrence Clay-Bey zu tun. Nach seinem grandiosen Sieg gegen den Russen Bakhtov im November 2004 (von den Boxen.com-Lesern zum Kampf des Jahres gewählt!) verspricht auch der Kampf gegen den knallharten Amerikaner (21 Siege, 16 Ko`s, 2 Niederlagen) ein heißes Gefecht. Die Zuschauer in der Max-Schmeling-Halle und die Fans an den TV-Geräten bei der Live-Übertragung "Boxen im Ersten" in der ARD können sich auf Faustkampf vom Feinsten freuen.
Sowohl für Valuev, als auch für Samil Sam geht es an diesem Abend darum, ihre guten Chancen auf einen WM-Kampf zu wahren. Valuev steht bei der WBA auf Platz Fünf, hat den Champion John Ruiz im Visier. Denn mittlerweile ist man längst auch in den USA auf den Riesen aufmerksam geworden. Sein Gegner Levin (28) lebt seit seinem Profidebut 1997 in Miami, trainiert im Gym des legendären Ali-Coaches Angelo Dundee. Nach einer verletzungsbedingten Niederlage gegen Jeremy Williams, will Levin wieder nach oben. "Ich will noch einiges erreichen im Profiboxen", sagt der Stockholmer, dem nicht wenige Experten zutrauen, als erster Schwede seit Ingemar Johannsson einen WM-Gürtel in der höchsten Klasse zu erkämpfen. Sein Rekord kann sich sehen lassen – 29 Siege, 23 Ko`s, 2 Niederlagen.
Neben den Schwergewichts-Kämpfen gibt es einen weiteren Leckerbissen nicht nur für Box-Fans. Die Europameisterschaft im Super-Mittelgewicht zwischen Titelverteidiger und Häußler-Bezwinger Rudy Markussen und dem Ukrainer Vitali Tsypko . Schon beim Vergleich der Kampfrekorde wird die Klasse dieses Duells sichtbar. Markussen verließ in 31 Kämpfen nur ein Mal den Ring als Verlierer – gegen den großen Sven Ottke. Tsypko hat noch eine weiße Weste, sein Fight gegen den späteren IBF-Weltmeister Jeff Lacy endete ohne Entscheidung wegen einer Verletzung von Tsypko.
Im vierten Meisterschaftskampf wird KO-König Arthur Abraham (24) seinen WBA-Intercontinental-Titel verteidigen. Abrahams Gegner steht noch nicht fest.
Die Box-Gala am 12. Februar in der Max-Schmeling-Halle in Berlin zeigt Boxen im Ersten – und vom allerfeinsten.
Tickets gibt es unter der Hotline 030 44 30 44 30
Ticket-Service
Presse: Akkreditierungsformular