Deutsch English
29.09.2016
Top-Thema

Kampfwoche gestartet!

Tierische Pressekonferenz: "Löwe" Cleverly will "Wolf" Brähmer erlegen!

Brähmer im Interview

WBA-Weltmeister erzählt vor Titelverteidigung über 3-Stufen-Plan

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Donnerstag, 2002-08-15

Bob Arum überlebt Absturz

Der berühmte Boxpromoter und sechs weitere Personen haben eine missglückte Landung unversehrt überlebt

Eine zweimotorige Cessna, in der der berühmte amerikanische Boxpromoter Bob Arum und sechs weitere Personen saßen, ist am Dienstag über die Landepiste des Flughafens von Big Bear in den Bergen des US-Bundesstaates Kalifornien hinausgeschossen. Dabei stürzte die Maschine in einen derzeit trockenen Tümpel, wobei die Flügel Feuer fingen. Alle Insassen konnten unverletzt aus der Maschine aussteigen.
"Das Flugzeug prallte auf und die Flügel fingen Feuer", erklärte der 70-Jährige Promoter und Chef seines Unternehmens Top Rank, der schon Boxlegenden wie George Foreman, Muhammad Ali, Joe Frazier, Thomas Hearns oder Roberto Duran unter Vertrag hatte.
"Die Kabine füllte sich mit Rauch und der Copilot öffnete die Tür und wir stiegen einer nach dem anderen aus dem Flugzeug. Zu dem Zeitpunkt, als ich aus dem Flugzeug kam, umgab uns eine Feuerwand. Es war verwunderlich, dass meine Kleider kein Feuer gefangen haben. Vielleicht war es, weil ich mich sehr schnell wegbewegte. Mir geht es gut", sagte die Promoterlegende kurz nach dem Absturz.

Arum flog mit einigen Pressevertretern von Las Vegas nach Big Bear, etwa 160 Kilometer östlich von Los Angeles, um einen Pressetermin im Trainingscamp seines Athleten Oscar De La Hoya, WBC-Weltmeister im Halb-Mittelgewicht, zu koordinieren. Der "Golden Boy", so der Kampfname des Boxers, tritt am 14. September zum Titelvereinigungskampf gegen den WBA-Champion Fernando Vargas an. "Dank an Gott, dass alle am Leben und wohlauf sind", sagte Arum. "Solche Dinge passieren. Es ist ein Wunder, dass alle lebend da raus gekommen sind."

Die übrigen Fluggäste waren Scott Voeller, Marketingdirekor des Mandalay Bay Resort & Casinos in Las Vegas, wo der Kampf stattfinden wird, H.C. Rowe, der Event- und Unterhaltungsdirektor des Hotels und Casinos, Sportjournalist der Tageszeitung Las Vegas Review-Journal Royce Feour und Kevin Iole, sagte Bob Arum. Die Namen der beiden Piloten kannte Arum nicht. Feour wurde, nachdem er in Sicherheit war, kurz ohnmächtig und wurde ins naheliegende Krankenhaus gebracht, konnte aber kurz darauf wieder entlassen werden.