Deutsch English
28.05.2017
Top-Thema

Zeuge auf Abrahams Spuren:

WM-Kampf in Wetzlar gegen Paul Smith!

Auf dem Weg zur WM:

Feigenbutz will sich von Nemesapati nicht aufhalten lassen!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Donnerstag, 2004-06-03

Beyer sehr gut vorbereitet

Cristian Sanavia, Markus Beyer, Sinan Samil Sam und Rüdiger May präsentieren sich beim öffentlichen Training

Am Dienstag zeigten sich die Protagonisten der Boxsportgala am 5. Juni in der Chemnitz-Arena beim öffentlichen Training. Zunächst absolvierte Cristian Sanavia (29), der Herausforderer von WBC-Weltmeister Markus Beyer, eine ausführliche Trainingseinheit.
"Sanavia hat eine kämpferische Ader. Das hat er auch heute im Training bestätigt", stellt Beyer-Coach Ulli Wegner fest, "doch Markus ist wie immer sehr gut vorbereitet und hat im Trainingslager boxerisch überzeugt."
Sein 33-jähriger Schützling Beyer präsentierte sich anschließend zusammen mit Schwergewichtler Sinan Samil Sam bei der Tatzenarbeit. Außerdem stieg Rüdiger May zum Training in den Ring. Danach standen die Athleten den anwesenden Medienvertretern der schreibenden Presse, vom Radio und vom Fernsehen für Interviews zur Verfügung.
Der 33-jährige Europameister im Cruisergewicht Vincenzo Cantatore zeigte sich heute nicht wie erwartet beim öffentlichen Training. Eine leichte Erkältung soll nach Aussage des Italieners dafür verantwortlich sein. Der EM-Kampf am Samstag sei aber nicht gefährdet.
Torsten May, Trainer von EM-Herausforderer Rüdiger May, vermutet andere Gründe: "Das ist nur taktisches Geplänkel von Cantatore. Er wollte sich einfach nicht in die Karten schauen lassen und ließ sich deshalb entschuldigen."
Die Chancen für Rüdiger May, am Samstag Europameister zu werden, schätzt der Coach nicht schlecht ein. "In den ersten Runden muss Rüdiger aufpassen. Denn Cantatore wird versuchen, den Fight schnell zu entscheiden. Doch wenn Rüdiger diese Phase übersteht, steigen seine Chancen", erklärt er.
"Cantatore ist jemand, der schnell die Nerven verliert. Das konnten wir beim Studium der Videos beobachten. Rüdiger hingegen hat sehr gut trainiert und seine Vorbereitung verlief genau nach Plan", so Torsten May, "deshalb sind wir zuversichtlich."