Deutsch English
22.03.2017
Top-Thema

Zeuge bleibt bescheiden

WBA-Weltmeister ist mit dem zufrieden, was er hat - auch nach WM-Sieg!

Zeuge im Interview

Mit Trainingseifer und Lockerheit soll in Potsdam Sieg über Ekpo her!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Sonntag, 2006-12-17

Beyer macht weiter

Vielen Boxsportfans dürfte ein Stein vom Herzen gefallen sein: Markus Beyer wird seine Karriere fortsetzen und am Montag wieder mit dem Training beginnen. Das verriet er im Rahmen seines TV-Auftritts als ARD-Experte bei der internationalen Profiboxgala in Kempten.

Ulli Wegner und Markus Beyer haben noch nicht ausgejubelt.

"Montag fange ich wieder mit dem Training an", so der frühere Weltmeister, der im Oktober in Kopenhagen gegen den Dänen Mikkel Kessler seinen Gürtel verloren hatte. "Ich habe es mir lange überlegt. Mit der Niederlage wollte ich nicht abtreten. Ich werde meine Karriere nicht beenden."
Auch sein Mittelhandbruch sei mittlerweile verheilt, die Fäden gezogen. Die Verletzung hatte er sich zugezogen, als er Kessler mit einem krachenden Haken mehrere Rippen brach. Wie es konkret weitergeht, ist aber noch ungewiss. "Wenn eine interessante Herausforderung kommt, werde ich wieder in den Ring steigen." Zuerst müsse er langsam wieder in Form kommen und richtig fit werden.

Noch kein Ende der Karriere in Sicht.