Deutsch English
19.01.2017
Top-Thema

Härtel und Bunn: Gegner fix!

Sauerland-Boxer im Länderkampf "Deutschland vs. Polen" am 21. Januar!

Zeuge boxt am 18. März!

WBA-Weltmeister bereitet sich auf erste Titelverteidigung vor

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Sonntag, 2005-06-19

Beyer im Disney Channel

Weltmeister soll via TV Kindern das Boxen erklären

Der Disney Channel (zu sehen auf Premiere und Kabel 1) wird in der nächsten Woche mit dem Super-Mittelgewichts-Champion eine Sendung der Reihe "Beni querbeet" aufzeichnen. Moderator Beni Weber wird im Berliner Max-Schmeling-Gym mit dem 34jährigen und seinem Coach Ulli Wegner trainieren. "Wir finden es toll, dass Markus Beyer mitmacht", freut sich der 31jährige. "Mit einem echten Weltmeister in den Ring zu steigen, das wird sicher eine ganz spannende Geschichte."
Für Markus Beyer ist diese TV-Rolle maßgeschneidert. Er ist Gründer von "BuddyKids", einer Initiative, die Kinder über den Sport zu gesundem Selbstvertrauen führen und ihnen helfen möchte, sich gegen Gewalt zu wehren. "Die Sendung im Disney Channel, mit der ja Kinder an das Boxen heran geführt werden sollen, korrespondiert sehr gut mit den Zielen von BuddyKids", sagt Markus Beyer, "insofern war es für mich klar, dass ich mitmache. Ich hoffe nur", ergänzt der Weltmeister mit einem Zwinkern, "dass der Beni keinen so harten Punch hat …"
"Beni querbeet" läuft immer samstags, 15.20 Uhr, auf dem Disney Channel von Premiere und im Free TV sonntags, 8.40 Uhr, in der Disney Time bei Kabel 1. Der genaue Sendetermin der Folge mit Markus Beyer steht noch nicht fest.
Der Weltmeister wird am 3. September während der Berliner Funkausstellung seinen Titel in der Deutschlandhalle verteidigen.

Beni Weber Moderator bei "Beni querbeet"

Markus Beyer mit Berliner Schülern am 15. Juni nach einem 5,5-Kilometerlauf um den Schlachtensee

Markus Beyer unterstützt die Aktion der Berliner Polizei "Gemeinsam gegen Gewalt – Sport und Spiel verbindet"