Deutsch English
01.10.2016
Top-Thema

Wiegen in Neubrandenburg

Brähmer und Cleverly vor Halbschwergewichts-WM am Samstag im Limit!

Pressekonferenz Berlin

Verbrennungsgefahr: Brähmer warnt Cleverly vor "Hölle" Neubrandenburg!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Mittwoch, 2003-04-09

Beyer holt WBC-Titel zurück

Markus Beyer holt WBC-Gürtel wieder nach Deutschland

Markus Beyer ist wieder WBC-Weltmeister im Super-Mittelgewicht. Der 31-Jährige gewann am Samstag in der ARENA in Leipzig vor 6.000 Zuschauern gegen den bisherigen Titelträger Eric Lucas aus Kanada knapp nach Punkten. Damit holte sich Beyer den WM-Gürtel knapp drei Jahre nach seiner Niederlage gegen den Briten Glenn Catley und dem damit verbundenen Titelverlust wieder zurück.
Nach verhaltenem Auftakt war es Markus Beyer, der in dem Aufeinandertreffen mit Eric Lucas die ersten zwingenden Akzente setzte. Der variable Lucas versuchte von der Ringmitte aus den Fight zu bestimmen und fiel durch eine äußerst hohe Schlagfrequenz auf. Doch trotzdem war es der Herausforderer aus Deutschland, der nach zu passivem Beginn insgesamt mehr Treffer ins Ziel brachte.
In der dritten Runde zeigten beide Athleten gelungene Aktionen. Wenig später beeindruckte Lucas, der von Stephane Larouche trainiert wird, mit einer harten rechten Geraden an den Kopf seines Widersachers. In der Folge war das Ringgefecht sehr ausgeglichen. In der elften Runde kam Beyer noch einmal stark auf. Der letzte Durchgang ging an Lucas.
Am Ende des WM-Kampfes sahen zwei der drei Punktrichter den Herausforderer knapp vorne. Franco Ciminale aus Italien und Chuck Hassett aus den USA werteten mit 116:113 für den Schützling von Coach Ulli Wegner. Der dritte Wertungsrichter John Keane aus England hatte den Kanadier mit 115:114 als Sieger gesehen.
Für den gebürtigen Erlabrunner Markus Beyer war es der 27. Sieg im 28. Fight seiner Laufbahn. "Die Wertigkeit des Sieges ist höher als bei meinem ersten Titelgewinn. Den WM-Gürtel nach so langer Zeit zurück zu holen, ist wirklich einmalig", sagte der siegreiche Athlet nach seinem Erfolg. Der 31-jährige Eric Lucas kassierte hingegen die fünfte Niederlage seiner Karriere. Dem stehen 36 Siege und drei Unentschieden gegenüber.