Deutsch English
04.12.2016
Top-Thema

Ergebnisse Karlsruhe

Alle Resultate vom 3. Dezember aus der Ufgauhalle im Überblick

Wiegen in Karlsruhe

Hauptkämpfer gehen vor Titelkämpfen am Samstag über die Waage!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Dienstag, 2003-08-19

Beyer bleibt Weltmeister

Danny Green wird nach Kopfstoß disqualifiziert

Rechtsausleger Markus Beyer bleibt WBC-Weltmeister im Super-Mittelgewicht. Der gebürtige Erlabrunner besiegte am Samstagabend auf dem Nürburgring den Australier Danny Green, der in der fünften Runde von Ringrichter Bill Clancy aus den USA disqualifiziert wurde.
Der Herausforderer begann erwartet druckvoll. Mit einer Rechten schickte er den Titelverteidiger noch in der ersten Runde zu Boden. Der Schützling von Trainer Jeff Fenech witterte somit seine Chance und setzte nach. Doch der WBC-Weltmeister überstand den ersten Durchgang und versuchte, selbst Akzente zu setzen.
Doch in der zweiten Runde nutzte Green erneut eine Unachtsamkeit des von Ulli Wegner trainierten Athleten. Wieder war es die Rechte, die den 32-jährigen Champion in den Ringstaub schickte. Hinzu kam ein Cut am rechten Auge von Beyer, der durch einen Kopfstoß entstanden war.
Der Herausforderer brachte weiterhin harte Treffer ins Ziel. Trotzdem war beim WBC-Titelträger Markus Beyer ein deutlicher Aufschwung ab dem dritten Durchgang erkennbar. Der deutsche Super-Mittelgewichtler wirkte jetzt variabler in seinen Aktionen. Treffer mit dem linken und rechten Haken ließen erahnen, dass er jetzt das Ringgeschehen besser in den Griff bekam.
In der fünften Runde führte dann eine unschöne Aktion von Green, der bereits zuvor durch sein unsportliches Verhalten aufgefallen war, zum vorzeitigen Ende des Aufeinandertreffens. Mit einem absichtlichen Kopfstoß fügte der Australier dem Titelverteidiger eine weitere Cutverletzung am rechten Auge zu, so dass dieser nicht im Stande war, den Fight fortzusetzen.
"Danny Green benutzte seinen Kopf regelrecht als Waffe, so dass durch seinen Kopfstoß der Cut bei Markus Beyer entstand. Weil Beyer deshalb nach Ansicht des Ringarztes den Kampf nicht weiterführen konnte, musste ich Green disqualifizieren. Da ist die Regel des World Boxing Councils eindeutig", erklärte Referee Bill Clancy in der anschließenden Pressekonferenz, "hätte Beyer weiterboxen können, wären Green zwei Punkte für sein unfaires Verhalten abgezogen worden."