Deutsch English
29.09.2016
Top-Thema

Pressekonferenz Berlin

Verbrennungsgefahr: Brähmer warnt Cleverly vor "Hölle" Neubrandenburg!

Kampfwoche gestartet!

Tierische Pressekonferenz: "Löwe" Cleverly will "Wolf" Brähmer erlegen!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Freitag, 2008-12-19

Berlin: Ehrung für Abraham

King Arthur ist "Berlins Sportler des Jahres 2008"

Arthur Abraham hat es wieder geschafft - nach dem Erfolg im Vorjahr wurde der 28-jährige Box-Champion auch als "Berlins Sportler des Jahres 2008" gewählt. Der IBF-Weltmeister im Mittelgewicht, der seine Profibilanz in diesem Jahr mit vorzeitigen Erfolgen über Elvin Ayala (USA), Edison Miranda (Kolumbien) und Raul Marquez (USA) auf eindrucksvolle 28 Siege aus 28 Profikämpfen ausgebaut hatte, wurde am Samstagabend in der Hauptstadt bei einer feierlichen Gala im Estrel Convention Center geehrt.

Erneute Auszeichnung für King Arthur Abraham (Foto: Photo Wende)
Obwohl das endende Jahr auch im Zeichen der Olympischen Spiele von Peking stand, lag King Arthur bei der Abstimmung deutlich vorne. "Ich freue mich sehr über diese Auszeichnung. Denn sie zeigt, dass ich die Fans mit meinen Leistungen wieder überzeugen konnte", sagte Abraham. Dabei verwies der Berufsboxer den Handballer Konrad Wilczynski (Füchse Berlin) und den Basketballer Julius Jenkins (ALBA Berlin) auf die Plätze. Fußballprofi Arne Friedrich von Hertha BSC Berlin nahm Position vier ein.
Geehrt wurde im Estrel Convention Center auch Ulli Wegner. In der Kategorie "Trainer und Manager" belegte der Coach von Arthur Abraham hinter dem Füchse-Geschäftsführer Bob Hanning und vor Luka Pavicevic, dem Trainer von ALBA Berlin, den zweiten Platz. Bei den Frauen setzte sich die Schwimmerin Britta Steffen durch. Sie hatte bei den Olympischen Spielen in diesem Jahr zwei Goldmedaillen für Deutschland erobert. Die Wahl zur "Mannschaft des Jahres 2008" entschieden die Eisbären Berlin für sich.