Deutsch English
28.09.2016
Top-Thema

Kampfwoche gestartet!

Tierische Pressekonferenz: "Löwe" Cleverly will "Wolf" Brähmer erlegen!

Brähmer im Interview

WBA-Weltmeister erzählt vor Titelverteidigung über 3-Stufen-Plan

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Freitag, 2004-04-02

Barrett schlägt Guinn

Rückschlag für Dominick Guinn auf dem Weg zu einem WM-Kampf

Einen herben Rückschlag auf dem Weg zu einem WM-Fight im Schwergewicht musste am Samstag der Amerikaner Dominick Guinn hinnehmen. Der WBO-Weltranglistenfünfte unterlag am Samstag in Little Rock im US-Bundesstaat Arkansas seinem amerikanischen Landsmann Monte Barrett knapp nach Punkten.
Zunächst erboxte sich Guinn klare Vorteile. Mit seinen linken Haken und harten rechten Händen übte der 28-Jährige im vierten Durchgang starken Druck auf seinen Widersacher aus. Doch ab der fünften Runde fand dieser besser in den Kampf. Im siebten Durchgang glänzte der 32-jährige Barrett mit einem linken Haken an den Kopf seines Konkurrenten, der diesen fast zu Boden gehen ließ.
Mit dem Publikum im Rücken versuchte der aus dem US-Bundesstaat Arkansas stammende Guinn das Blatt in der Schlussphase noch einmal zu wenden. Doch eine sehr starke Leistung in den letzten beiden Runden sicherte Barrett endgültig den Sieg. Die Wertung der Punktrichter fiel mit 97:93, 97:93 und 94:96 insgesamt zu Gunsten des gebürtigen New Yorkers aus.
Dieser erboxte damit seinen 30. Sieg im 33. Profifight. Die drei Niederlagen musste Barrett in seiner Laufbahn gegen Joe Mesi, Wladimir Klitschko und Lance Whitaker hinnehmen. Durch den Erfolg dürfte der Schwergewichtler aus den USA in den Weltranglisten der führenden Boxweltverbände einige Plätze gut machen. Der unterlegene Guinn kassierte die erste Niederlage im 25. Kampf seiner Profiboxkarriere.