Deutsch English
28.09.2016
Top-Thema

Kampfwoche gestartet!

Tierische Pressekonferenz: "Löwe" Cleverly will "Wolf" Brähmer erlegen!

Brähmer im Interview

WBA-Weltmeister erzählt vor Titelverteidigung über 3-Stufen-Plan

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Dienstag, 2002-11-26

Barr boxt am 6. Dezember

Freeman Barr wartet weiter auf einen Titelkampf gegen Joe Calzaghe

Freeman Barr von den Bahamas wartet weiter auf eine Titelchance im Super-Mittelgewicht beim Weltverband WBO. Bereits seit April letzten Jahres befindet sich der 29-Jährige auf Position eins der WBO-Weltrangliste, doch ein Titelkampf blieb ihm bis heute verwehrt. Um sich aber weiter in Form zu halten, steigt der Schützling von Steve Canton am 6. Dezember im Silverdome von Pontiac, US-Bundesstaat Michigan, wieder in den Ring. Wer der Gegner des Weltranglistenersten werden wird, steht noch nicht fest.
Seinen letzten Kampf bestritt Barr am 18. Oktober. Im amerikanischen Orlando, US-Bundesstaat Florida, traf er auf Robert Davis aus den USA, den er einstimmig nach Punkten bezwang. Im Laufe des Ringgefechtes landete der Super-Mittelgewichtler von den Bahamas mehr Treffer als sein Kontrahent. Überzeugen konnte Barr in den Fight allerdings nicht. Er ließ in seinen Schlägen häufig die nötige Wucht vermissen.
Barr, der im Februar in einen schweren Verkehrsunfall verwickelt war und nur mit Glück unbeschadet davon kam, geht allerdings mit jedem weiteren Fight das Risiko ein, seine Top-Position in der Weltrangliste zu verlieren. Warum der Waliser Joe Calzaghe seinen Kontrahenten allerdings weiter warten lässt, ist fraglich. Während der WBO-Titelträger in 34 Kämpfen immer noch ungeschlagen ist, weist der Kampfrekord von Freeman Barr 23 Siege und zwei Niederlagen aus. Eine Niederlage kassierte er dabei überraschend gegen den Deutschen Bert Schenk im Januar 1999, ein anderes Mal musste er sich im Jahre 1996 Rito Ruvalcaba aus Mexiko geschlagen geben.