Deutsch English
25.09.2016
Top-Thema

Cleverly glaubt an Sieg!

"Unheimliche" Fakten machen Herausforderer Mut vor WM gegen Brähmer

Mittermeier optimistisch

Vor Brähmer-WM: "Jürgens Waffen werden Cleverly nicht schmecken!"

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Samstag, 2002-11-09

Aurino holt EM-Titel

Pietro Aurino siegt über Turan Bagci

Der Italiener Pietro Aurino ist neuer Europameister im Cruisergewicht. Gestern Abend holte er sich in Cernobbio, Italien, den EM-Gürtel durch einen vorzeitigen Sieg in der fünften Runde über seinen Kontrahenten Turan Bagci aus Frankreich. Es ist der erste große Titel für den 25-jährigen Italiener nach zwei erfolglosen Anläufen zum WM-Titel. Der Titel war vakant geworden, da der vorherige Champion und Bezwinger der May-Brüder Alexander Gurov aus der Ukraine den EM-Gürtel niedergelegt hatte, um demnächst einen WM-Kampf zu bestreiten.
Aurino dominierte den Kampf mit schnellen und harten Kombinationen und zeigte dabei sein großes Können. Der 32-jährige Bagci, die Nummer acht der WBC-Weltrangliste, wurde während des Kampfes ausgeboxt und ging in der fünften Runde zu Boden, woraufhin Ringrichter Larry O’Connell den Kampf nach 1:51 Minuten beendete.
Für Aurino war es der 24. Sieg im 26. Kampf. Seine zwei Niederlagen erlitt er gegen den damaligen WBC-Weltmeister Juan Carlos Gómez aus Kuba im vergangenen Jahr und gegen den WBO-Champion Johnny Nelson im Jahr 2000. Bagci musste schon seine sechste Niederlage hinnehmen. 21-mal verließ der gebürtige Türke den Ring als Sieger, viermal endeten seine Kämpfe mit einem Unentschieden.
Im Rahmen des Kampfabends kehrte nach Problemen mit der italienischen Justiz die Nummer eins der WBC-Weltrangliste im Halb-Weltergewicht Gianluca Branco in den Ring zurück. Der Italiener erreichte einen glanzlosen Sieg in einem Kampf über sechs Runden gegen den Franzosen Michel Raynaud. Ebenfalls ohne Glanz gewann Mittelgewichtler Antonio Perugino in einem Sechs-Runden-Kampf gegen den Franzosen Didier Nkuku Mupeko.