Deutsch English
10.12.2016
Top-Thema

Kölling vs. Liebenberg II

Berliner bittet Südafrikaner am 4. Februar zum Rematch in Südafrika!

Perfekte K.o.-Nacht!

Feigenbutz, Bauer und Pulev feiern klare Siege am Samstag!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Montag, 2003-09-08

Ashira in Höchstform

Evans Ashira verteidigt seinen Titel als WBA-Internationaler Meister

Der 33-jährige Evans Ashira verteidigte am Samstag den Gürtel des Internationalen Meisters der WBA im Mittelgewicht. Der gebürtige Kenianer bezwang den in Köln lebenden Mittelgewichtler Jerry Elliott in Erfurt durch technischen K.o. in der neunten Runde.
In einer Auseinandersetzung mit zahlreichen Höhepunkten begann Ashira aggressiv. Doch sein 27-jähriger Kontrahent hielt zunächst mit den besseren Treffern dagegen. Häufig versuchte der Titelverteidiger die Deckung seines Gegners mit Körpertreffern nach unten zu ziehen, doch dies gelang erst einmal nicht.
Im dritten und vierten Durchgang brachte Jerry Elliott mit seiner Rechten einige schöne Hände ins Ziel, doch der bei Promoter Don King unter Vertrag stehende Konkurrent war der aktivere Athlet im Seilgeviert. In Runde sechs schickte der Titelverteidiger seinen Herausforderer dann mit einer Rechten zu Boden.
Elliott steckte nicht auf. Trotzdem wurde die Überlegenheit seines Widersachers größer. Nach schweren Wirkungstreffern durch den Kenianer musste der Schützling von Trainer Torsten May im siebten und achten Durchgang erneut auf die Bretter. Als er nach sieben Sekunden der neunten Runde einen erneuten Niederschlag kassierte, beendete Ringrichter Terry OConnor das Aufeinandertreffen.
Für den in Dänemark lebenden WBA- und IBF-Weltranglistensechsten im Mittelgewicht Evans Ashira war es der 23. Sieg im 23. Profikampf. Der unterlegene Jerry Elliott hat jetzt drei Niederlagen in seinem Kampfrekord zu Buche stehen. 37-mal verließ er den Ring als Sieger, einmal erreichte der gebürtige Nigerianer ein Unentschieden.