Deutsch English
20.01.2017
Top-Thema

Härtel und Bunn: Gegner fix!

Sauerland-Boxer im Länderkampf "Deutschland vs. Polen" am 21. Januar!

Zeuge boxt am 18. März!

WBA-Weltmeister bereitet sich auf erste Titelverteidigung vor

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Samstag, 2006-09-30

Arthur kommt nach Hause

King Arthur: "Miranda erzählt Blödsinn!"


Siegessicher: Arthur Abraham
IBF-Weltmeister Arthur Abraham hat heute Morgen das Evangelische Jungstilling-Krankenhaus in Siegen verlassen. "Ich habe mich nach der Operation erholt und mir geht es sehr gut", sagte der Champion den Journalisten. "Das wichtigste für mich ist natürlich, dass ich den Gürtel bei mir habe. Ich habe hart gekämpft, um ihn zu verteidigen."

Im TV-Interview
Spekulationen darüber, dass er möglicherweise seine Karriere wegen des doppelt gebrochenen Kiefers beenden müsse, erteilte King Arthur eine klare Absage. "Ich werde schon in ein paar Wochen wieder mit dem Fitnesstraining beginnen", so der 26-Jährige. "Und in etwa zwei Monaten mit dem Boxtraining. Der Kiefer ist durch die beiden Titanplatten fixiert, der Heilungsprozess läuft. Da gibt es gar keine Probleme."
King Arthur reagierte auch auf Aussagen des unterlegenen Herausforderers Edison Miranda, der sich wieder seiner Wahlheimat Puerto Rico aufhält. Der Kolumbianer zollt Abraham zwar Respekt für dessen kämpferische Leistung, hält sich aber für den wahren Sieger des Kampfes und bestreitet, unsauber geboxt zu haben. "Das muss ein Witz sein", kommentiert der Champion. "Er hat nach Punkten klar verloren.

Arthur Abraham vs. Edison Miranda

Und normalerweise hätte ihn der Ringrichter disqualifizieren müssen. Für drei klare Tiefschläge wurde Miranda verwarnt – jeder in der Halle und vor dem Fernseher hat das gesehen. Und einige andere Tiefschläge hat der Referee gar nicht geahndet. Der Kopfstoß war absichtlich und brutal, auch das war im TV ganz eindeutig zu sehen. Und dass er nach Beendigung der Runde zugeschlagen hat, ist auch ein Fakt, den Miranda nicht abstreiten kann. Vielleicht sollte er sich den Kampf noch einmal anschauen, ehe er solchen Blödsinn erzählt. Ich bleibe dabei: Miranda ist kein fairer Sportsmann."

Arthur Abraham vs. Edison Miranda
Für den Champion steht jetzt ein Medienmarathon an. Am Sonntag ist er zu Gast bei der MDR-Sendung "Sport Im Osten". Montagabend sitzt Arthur im TV-Studio des Bayerischen Rundfunks in München ("Blickpunkt Sport"). Und am Mittwochabend sind Abraham, Trainer Ulli Wegner und Ringarzt Professor Walter Wagner in Köln zu Gast bei Günter Jauch in "Stern TV". Donnerstag Morgen fliegt der Weltmeister via Amsterdam nach Chicago, wo er für die ARD ("Boxen im Ersten") den Kampf von Nikolai Valuev gegen Monte Barrett kommentieren wird.