Deutsch English
25.05.2017
Top-Thema

Zeuge auf Abrahams Spuren:

WM-Kampf in Wetzlar gegen Paul Smith!

Auf dem Weg zur WM:

Feigenbutz will sich von Nemesapati nicht aufhalten lassen!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Montag, 2007-11-26

Arslan gewinnt WBA-Titel

Siege für Firat Arslan und Zsolt Erdei

Firat Arslan ist neuer WBA-Weltmeister im Cruisergewicht. Der 37-Jährige besiegte am frühen Sonntagmorgen den Amerikaner Virgil Hill in der Freiberger Arena in Dresden über zwölf Runden einstimmig nach Punkten (118:110, 116:113 und 117:111).

Firat Arslan (r.) eroberte in Dresden den WBA-Gürtel (Foto: SE)
Gegen den inzwischen 43-jährigen Hill war der in Süßen (Baden-Württemberg) lebende Cruisergewichtler ab der zweiten Runde immer wieder in der Lage, die Distanz zu überbrücken. Vor allem im Infight sorgte er dabei mit linken Aufwärtshaken oftmals für Gefahr.
Hill, der trotz des hohen Alters eine beachtliche Leistung zeigte, zeichnete sich zwar durch seine hohe Schlagfrequenz aus. Doch die Aktionen seines Kontrahenten waren über weite Strecken des Fights effektiver. Am Ende gab es somit nichts am Sieg von Firat Arslan zu rütteln.
In einem weiteren WM-Fight setzte sich Zsolt Erdei erwartungsgemäß gegen Tito Mendoza (Panama) durch. Nach zwölf Runden lag der WBO-Champion im Halbschwergewicht auf den Wertungszetteln der Punktrichter mit einem 2:1-Urteil (116:112, 117:111 und 111:117) vorne.
In der vierten Runde hatte der 33-jährige Titelverteidiger nach einer Linken des Gegners zur Schläfe eine schwere Phase zu überstehen. Ansonsten erarbeitete sich Erdei gegen den an Reichweite überlegenen Herausforderer über weite Strecken des Kampfes Vorteile.