Deutsch English
25.05.2017
Top-Thema

Zeuge auf Abrahams Spuren:

WM-Kampf in Wetzlar gegen Paul Smith!

Auf dem Weg zur WM:

Feigenbutz will sich von Nemesapati nicht aufhalten lassen!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Freitag, 2009-05-08

ARD-Experten am Ring

Am Samstag im Ersten: Huck vs. Rusal (Foto: SE)

Andreas Witte kommentiert die Europameisterschaft im Cruisergewicht

Die Boxgala in der JAKO Arena wird am Samstagabend ab 22.40 Uhr live in der ARD übertragen. Moderator Waldemar Hartmann, der als gebürtiger Nürnberger in Franken ein echtes Heimspiel hat, wird an seiner Seite wieder den ARD-Box-Experten Henry Maske begrüßen. Nachdem "Waldi" die Zuschauer mit "Hallo Bamberg!" begrüßt hat, wird er mit dem Ex-Weltmeister zunächst den bevorstehenden EM-Kampf von Marco "Käpt´n" Huck gegen Vitaliy Rusal thematisieren. Filmbeiträge der ARD-Reporter Torsten Püschel und Eik Galley runden die Vorberichterstattung des Kampfes ab. 

Moderator Waldemar Hartmann und ARD-Box-Experte Henry Maske

Vor dem Hauptkampf erhält Ringsprecher Roman Roell das Wort. Der Radio- und TV-Moderator aus München wird von Nummerngirls flankiert, die die Nationalflaggen Deutschlands und der Ukraine präsentieren. Roell wird zunächst Herausforderer Rusal in die rote Ecke rufen, ehe Champion Huck zu seinem Walk In kommt. Vor dem ersten Gong werden die Nationalhymnen beider Länder intoniert.

 

Roman Roell agiert in der JAKO Arena in Bamberg als Ringsprecher

Der Kommentator des EM-Kampfes ist Andreas Witte vom Rundfunk Berlin-Brandenburg. Der Wahl-Berliner ist ein echter Insider: Als Moderator der RBB-Sendung "Sportplatz" hatte er schon oft Sauerland-Boxer bei sich im Studio. Sein Arbeitsplatz ist nur wenige Autominuten vom Max-Schmeling-Gym entfernt. Andreas Witte studierte Theaterwissenschaft, Germanistik und Geschichte in Köln und den USA. Er gehört auch zum festen Team der Fußball-Bundesliga-Reporter der "Sportschau". Bei diversen Olympischen Spielen, Welt- und Europameisterschaften war er als Reporter dabei. 

Andreas Witte ist Kommentator der Europameisterschaft im Cruisergewicht

Wolf-Dieter Jacobi kommentiert die Kämpfe von Alexander Frenkel, Yoan Pablo Hernandez und Dominik Britsch. Der Sportchef des Mitteldeutschen Rundfunks hat als Jugendlicher selbst geboxt und war auch als Kampfrichter aktiv. Jacobi studierte Journalistik an der Universität Leipzig und lebt mit seiner Familie in der Nähe von Dresden. Diese Fights wird der MDR am Sonntagmorgen von neun Uhr an zeigen. In dieser Sendung wird auch der zweite Titelkampf des Abends, die EE-EU Meisterschaft im Halb-Mittelgewicht zwischen Alexander Abraham und Magomed Abdurakhmanov, zu sehen sein.

Wolf-Dieter Jacobi ist ebenfalls als Kommentator dabei (Fotos: SE, ARD)

Die Interviews im Ring führen Ralf Scholt, der Sportchef des Hessischen Rundfunks, und Guido De Santis (Mitteldeutscher Rundfunk). Die Gesamtleitung der Sendung als Verantwortliche Redakteure haben André Kabus (Mitteldeutscher Rundfunk) und Steffen Lunkenheimer (Bayerischer Rundfunk).