Deutsch English
01.10.2016
Top-Thema

Wiegen in Neubrandenburg

Brähmer und Cleverly vor Halbschwergewichts-WM am Samstag im Limit!

Pressekonferenz Berlin

Verbrennungsgefahr: Brähmer warnt Cleverly vor "Hölle" Neubrandenburg!

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Sonntag, 2004-04-04

Anderer Gegner für Hatton

Der Däne Dennis Holbaek Pedersen trifft am 3. April auf Ricky Hatton

Nachdem der WBO-Weltranglistenerste Kelson Pinto (20-0) aus Brasilien überraschend den Kampf um die WBO-Interim-WM gegen Ricky Hatton (34-0) abgesagt hatte, wurde am Freitag ein neuer Gegner für den Briten präsentiert. Der 25-jährige Hatton wird am Samstag seinen Titel als Weltmeister der WBU (World Boxing Union) im Halb-Weltergewicht gegen den Dänen Dennis Holbaek Pedersen verteidigen.
"Ich muss mich jetzt auf den neuen Gegner konzentrieren und meinen Job tun. Ich habe elf Wochen für einen Fight gegen Pinto trainiert. Und jetzt boxe ich gegen einen Mann, den ich nie zuvor kämpfen gesehen habe. Ich bin enttäuscht, dass ich nicht gegen Pinto boxen werde. Denn ich denke, dies wäre ein Kampf gewesen, der die Leute interessiert hätte", erklärte Lokalmatador Hatton bei einer Pressekonferenz vor dem Aufeinandertreffen in der MEN Arena in Manchester.
Dennis Holbaek Pedersen ist in der Boxszene kein Unbekannter. Im November 2002 kämpfe er gegen Paul Spadafora um die IBF-Weltmeisterschaft im Leichtgewicht, verlor aber einstimmig nach Punkten. Außerdem war der Skandinavier bereits Europameister im Super-Federgewicht. Ob der 29-jährige Däne allerdings am Wochenende in dem für ihn ungewohnten Halb-Weltergewicht dem Titelverteidiger Ricky Hatton Paroli bieten kann, ist trotz seiner bisher 44 Erfolge in 46 Profikämpfen sehr fragwürdig.