Deutsch English
28.09.2016
Top-Thema

Kampfwoche gestartet!

Tierische Pressekonferenz: "Löwe" Cleverly will "Wolf" Brähmer erlegen!

Brähmer im Interview

WBA-Weltmeister erzählt vor Titelverteidigung über 3-Stufen-Plan

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Sonntag, 2002-01-13

Ali sichtlich gerührt

Geburtstagsgala bereits fünf Tage vor dem eigentlichen Ehrentag

Der 60. Geburtstag des einstigen Box-Weltmeisters im Schwergewicht, Muhammad Ali, wird rein kalendermäßig zwar erst am nächsten Donnerstag, den 17. Januar gefeiert, doch da der TV-Sender CBS die Gala einen Tag vorher als Aufzeichnung im Fernsehen ausstrahlen will, lud Hollywood schon fünf Tage eher zu einer glamourösen und prunkvollen Geburtstagsparty ein.
Dabei stand weniger der Sport, als vielmehr das Musik- und Filmbusiness sowie die beeindruckende Show im Vordergrund. Jede Einlage der knapp achtzig Minuten dauernden Gala reflektierte einen Abschnitt des unvergleichlichen Lebens des Ex-Champs. Neben zahlreichen Freunden, Verwandten und Bekannten gaben sich auch Paul Simon, Nathalie Cole, Mariah Carey, John Travolta, Sylvester Stallone, Will Smith und viele andere bekannte Prominente die Ehre.
Der größte Boxer aller Zeiten war sichtlich von der Veranstaltung gerührt, dieses konnten die Beobachter von Zeit zu Zeit an seinen Gestiken während des Showprogramms erkennen. Als sich der an der Parkinsonschen Krankheit leidende Ali zum finalen Höhepunkt langsam ans Mikrofon des "Grand Ballrooms" des Kodak Theaters begab, um sich bei seinen Gästen zu bedanken, erhoben sich alle 3300 geladenen Teilnehmer ehrfurchtsvoll aus ihren Sesseln und erwiderten sein Dankeschön mit warmherzigem Applaus.