Deutsch English
08.12.2016
Top-Thema

Perfekte K.o.-Nacht!

Feigenbutz, Bauer und Pulev feiern klare Siege am Samstag!

Ergebnisse Karlsruhe

Alle Resultate vom 3. Dezember aus der Ufgauhalle im Überblick

Top-Video
Video ansehen

 

 

NEWS
Mittwoch, 2002-05-29

Abazi und Kessler siegreich

In Aalborg gewannen Spend Abazi, Mikkel Kessler und Michael Rask ihre Kämpfe

Der Däne Spend Abazi, der bereits den Titel des Europameisters im Bantamgewicht trägt, besiegte im Kampf um den vakanten WBA Europe Federgewichtstitel seinen Kontrahenten Nikolai Eremeev aus Russland nach Punkten. Mit 117:112, 115:113 und 118:112 hatte er im dänischen Aalborg die Nase auf den Punktzetteln der Punktrichter vorne. Der 24-jährige Däne baute damit seinen Kampfrekord auf 22 Siege in 23 Profikämpfen aus. Für Eremeev war es die vierte Niederlage in seinem 23. Profikampf. 17-mal siegte er, zweimal erreichte er ein Unentschieden.
In einem weiteren Kampf des Abends verteidigte der 32-jährige Michael Rask aus Dänemark den Titel des IBF-Intercontinental Meisters im Halb-Mittelgewicht gegen den Argentinier Sergio Acuña mit einem einstimmigen Punktsieg. Der von Bettina Palle gemanagte Boxprofi behielt nach Ansicht der Punktrichter Berit Andreasen, Hans Larsen und Freddy Christensen mit 117:112, 116:112 und 117:111 die Oberhand. Rask erzielte seinen 28. Sieg im 30. Profikampf und will als nächstes um die Europameisterschaft in seiner Gewichtsklasse boxen. Gegner soll der Brite Wayne Alexander sein, der aber zunächst im Juli um den WBO-Titel im Halb-Mittelgewicht gegen Daniel Santos aus Puerto Rico antreten wird. Für den unterlegenen, 27-jährigen Acuña war es die siebte Niederlage im 35. Profifight.
Auch der Super-Mittelgewichtler Mikkel Kessler konnte seine beeindruckende Serie fortsetzen. Er bezwang den 26-jährigen Orlando Javier Acuña, ebenfalls aus Argentinien, durch technischen K.o. in der siebten Runde. Der von Alberto Zacarias trainierte Argentinier kassierte im 17. Kampf die fünfte Niederlage. Der dänische Schützling von Trainer Rikard Olsen verbuchte den 27. Sieg im 27. Profikampf. Kessler ist jetzt im Gespräch für einen Kampf gegen den 36-jährigen Südafrikaner Dingaan Thobela, der bereits WBC-Weltmeister war, aber seine erneuten Titelhoffnungen nach der Niederlage gegen Eric Lucas im November letzten Jahres erst einmal begraben musste.