Deutsch English
27.03.2017
Top-Thema

Ergebnisse Potsdam

Alle Resultate vom 25. März aus der MBS Arena im Überblick

Wiegen in Potsdam

Vor Super-Mittelgewichts-WM am Samstag: Zeuge und Ekpo im im Limit!

Top-Video
Video ansehen

 

 

Boxer
Patrick Wojcicki - Quickjump
Übersicht Patrick Wojcicki-Boxer

Allgemeine Angaben

Geburtsdatum:

14. August 1991

Gewichtsklasse:

Super-Mittelgewicht

Nationalität:

Deutschland

Größe:

1,79 m

Auslage:

Normalausleger

Wohnort:

Wolfsburg

Geburtsort:

Wolfsburg

Ausbildung:

Werkzeugmacher bei Volkswagen AG

Hobbys:

Kontaktsportarten, Fußball, Lesen

Profidebüt:

21. November 2015

Trainer:

Antony Spatola

Profirekord

6 Kämpfe: 6 Siege (4 K.o.), 0 Unentschieden, 0 Niederlage

 

Amateurrekord

folgt

Größte Erfolge als Amateur: 3-facher Deutscher Meister, Sieger des Chemiepokals 2011

Träume sind dazu da, um sie zu verwirklichen! Mit diesem Vorsatz unterzeichnete Patrick Wojcicki im November 2015 seinen ersten Profivertrag. Der 24-Jährige aus Wolfsburg boxt seitdem für das Team Sauerland.

"Es war schon lange ein großer Wunsch von mir, diesen Weg einzuschlagen", so Wojcicki, "der Sauerland-Boxstall zählt zu Europas größten und erfolgreichsten Promotern. Ich bin überzeugt, mit diesem starken Team an meiner Seite, schon bald als Profi für Furore zu sorgen!"

Daran glaubt auch Promoter Kalle Sauerland: "Vom Stil her ist Patrick schon immer mehr Profi als Amateur gewesen. Genau durch diese aggressive und für das Publikum attraktive Kampfweise wurden wir auf ihn aufmerksam." Als Amateur war Wojcicki von 2009 bis 2011 dreimal Deutscher Meister bei den Amateuren. In welcher Gewichtsklasse sich Wojcicki nach oben kämpfen will, ist laut Sauerland noch immer offen. "Zunächst einmal wird er im Super-Mittelgewicht antreten. Ob Patrick danach eventuell ins Mittelgewicht runtergeht, werden wir zu gegebener Zeit gemeinsam entscheiden."

Sein Debüt feierte der Schützling von Antony Spatola am 21. November im Vorprogramm von Arthur Abraham. In Hannover reichte es auf Anhieb zu einem vorzeitigen Erfolg. Dem Abbruchsieg gegen Surik Donsdean folgte dann nur sechs Wochen später der nächste Ringauftritt. In Offenburg musste sich Wojcicki diesmal mit einem Punktsieg zufrieden geben.

Für 2016 hat der Wolfsburger das Ziel ausgegeben, so aktiv wie möglich zu sein. "Ich will schnellstmöglich viel Erfahrung sammeln. Nur so kann ich es im Eiltempo nach oben schaffen!"