Deutsch English
03.12.2016
Top-Thema

Ergebnisse Karlsruhe

Alle Resultate vom 3. Dezember aus der Ufgauhalle im Überblick

Wiegen in Karlsruhe

Hauptkämpfer gehen vor Titelkämpfen am Samstag über die Waage!

Top-Video
Video ansehen

 

 

Boxhistorie (nat.)

Geschichte des deutschen Boxsports

Die offizielle Geschichte des Boxsports in Deutschland beginnt erst im Jahre 1918. Bis dahin war das Boxen per Gesetz verboten, aber in den Hinterhöfen wurden Kämpfe abgehalten und 1912 der erste deutsche Boxverein gegründet.

Aus England, dem Mutterland des Boxens, heimkehrende Kriegsgefangene machten das Boxen in Deutschland publik und erregten mit ihren dort erlernten Kampfkünsten unter der Bevölkerung Aufsehen. 1920 wurde der erste Boxverband gegründet. Dass bereits im selben Jahr eine deutsche Meisterschaft ausgetragen werden konnte, beweist die vorherigen Untergrund-Aktivitäten. Durch immer zahlreicher werdende Kämpfe, auch mit internationaler Beteiligung, wurde die Popularität des Boxens gesteigert. Immer mehr Zuschauer begeisterten sich für diesen Sport.

Den Kampf um die Weltmeisterschaft im Schwergewicht von Max Schmeling 1930 und der unvergessene Kampf gegen Joe Louis 1936, den er durch Knockout in der zwölften Runde besiegen konnte, verfolgten Millionen Deutsche live am Radio. Dieses Ereignis und die Erfolge von Max Schmeling in Übersee, welche via Rundfunk in die Haushalte getragen wurden, führten zu einem regelrechten 'Box-Boom'.

Das Resultat waren sehr erfolgreiche Olympische Spiele 1936 in Berlin. Zweimal Gold, zweimal Silber und einmal Bronze bedeuten bis heute das beste Abschneiden einer deutschen Boxmannschaft bei Olympischen Spielen. Seit dieser Zeit haben die Deutschen immer wieder Europa- und Weltmeister hervorgebracht (siehe an aderer Stelle: Portraits deutscher Boxer).

Der Boxsport hat durch die Wiedervereinigung einen erneuten Aufschwung erfahren. Eine Fülle von international guten deutschen Profiboxern hat uns die hervorragende Boxausbildung durch die Trainer in der ehemaligen DDR beschert: Henry Maske, Axel Schulz und Markus Beyer sind nur einige Namen, die in den neuen Bundesländern das Boxen gelernt haben. Zudem reifen einige vielversprechende Talente bei den Amateurboxsportvereinen heran. In den Profiboxteams befinden sich weitere junge Talente, die gute Chancen auf eine erfolgreiche, sportliche Zukunft haben.